Wie geht diese Aufgabe, Thema Modellieren Parabeln?

 - (Schule, Mathe, Parabel)

2 Antworten

Vorgegeben ist bereits die Funktionsgleichung: f(x) = a·x² + c.

Du kannst rein Formal aus der Aufgabe die beiden Punkte (0|3,9) und (-4,3|2,2) ablesen.

Mit dem ersten Punkt (Scheitel) kannst Du direkt c bestimmen. Setze Du dies zusammen mit den Koordinaten des zweiten Punkte in die Gleichung ein, kannst Du a ausrechnen.

Passt?

a = -0,091942 und c = 3,9 (war klar)

0

y = ax² + c

Wenn du hier zwei Punkte der Parabel findest, diese in die vorgegebene Form einsetzt, erhältst du ein LGS und kannst a und c bestimmen. c kann man sogar direkt aus der Aufgabenstellung ablesen. (Tipp: a ist negativ, Parabel nach unten geöffnet und vermutlich zwischen 0 und -1)

Die Weite ist die Differenz zwischen dem "Abstoßpunkt" und der Nullstelle (da berührt die Kugel wieder den Boden). Und da diese Parabel zwei Nullstellen hat, überlege dir mal, welche Nullstelle die passende ist (Tipp: schau dir die Skizze an).

Was möchtest Du wissen?