Wie fandet ihr das Mathe abi 2016 in Bayern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

A Teil war machbar Für den B-Teil hätte ich mehr Zeit gebraucht (vor allem Analysis)

Stochastik war irgendwie komisch und kompliziert....Geometrie fand ich nicht sooo schwer.... naja k.a ich bin kein Mathe-Fan lol

wir hatten bei Stochastik und Geometrie Aufgabengruppe 1, bei Analysis 2. Aufgabenteil A war bei Analysis noch ok, Teil B( war mit einem Querschnitt eines Tunnels) fand ich ziemlich schwierig. Stochastik war verhältnismäßig einfach, z. B. bei A, Aufgabe 1, die Wahrscheinlichkeit ausrechnen und dafür 5 BE! Bei B waren aber die Aufgaben verwirrend gestellt, z. B. Hypothesentest mit einem Signifikanzniveau von 1% und die Zahlen hätten nicht so groß sein müssen, das hat es nur unnötig kompliziert gemacht. Geometrie fand ich auch in Ordnung, hatte aber das doppelte Volumen vom Oktaeder (sollte 36 sein, ich hatte 72), das war Teil B. Teil A war einfach, z. B. x1,x2-und x3-Ebene einzeichnen, bei den Koordinaten von A musste man nur verstehen, dass das 0 von der x3-Ebene bei der oberen Kante des Würfels beginnt. Wär cool, wenn mal jemand, der Analysis 1 hatte, bisschen was drüber erzählen könnte. Euch noch viel Glück bei den weiteren Prüfungen!

Kommentar von KrissiGirl
29.04.2016, 23:54

Also ich bin ähnlicher Meinung wie du hatte auch Stochastik und Geometrie 1 und sogar Analysis 1. Fande den B Teil von Analysis bis zur Hälfte relativ gut machbar, ab da dann jedoch schon fast unverschämt. War so eine komische Aufgabe mit zwei Masten und einem Graphen der ein Seil dazwischen darstellte, man sollte Dinge berechnen von denen ich heute noch nie gehört habe noch waren irgendwelche Zahlenwerte gegeben also alles trockene "Transfertheorie" -.-. In Stochastik fande ich die 3 mindestens Aufgabe sehr sehr komisch, denn da waren plötzlich "mind 2" statt "mind 1" gefragt. Sehr sehr fraglich meiner Meinung nach das diesjährige Abitur, die vorjährigen waren da (und das sag ich als eher mittelmäßige "Mathematikerin")  ein Witz dagegen... 

0

Gleich die allererste Aufgabe hat mich gleich mal ein bisschen aus dem Konzept gebracht :D

--> Definitionsmenge von f(x)= (1-ln(x))^0,5 bestimmen :D

Aber es war laut unseren Lehrern das leichteste G8 Mathe-Abitur überhaupt und das fand ich eigentlich auch :D

Kommentar von AnnaLisa234
30.04.2016, 10:39

Die erste Aufgabe hat mich auch gleich verwirrt:D aber ich fand nicht, dass es das einfachste G8 Abi war, v.a. bei Analysis nicht. Liegt vielleicht auch dran, dass ich immer zu kompliziert denke...

0
Kommentar von alax11111111
30.04.2016, 18:13

Echt, das einfachste? Was haben eure Lehrer denn noch so gesagt?

0

Was möchtest Du wissen?