Wie erkennt man bleihaltige Farbe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ohne chemische Analyse ist ein sicheres Bestimmen des Inhaltes nicht möglich.

Ein Indiz für Bleiinhalt kann sein, dass an einer nicht von der Sonne beschienenen Fläche, welche nicht durch nikotin vergilbt ist. beim Beleuchten ein grell weißer Farbton vorherscht. Das ist jedoch nicht absolut sicher. Viele heute verwendeten Farben können ebenfalls Grell Weiß erscheinen. Das liegt an der Zumischung von Blau in geringer Menge. Das haben die Husfrauen früher mit Wäscheblau für die Weißwäsche ebenfalls gewusst.

Wenn Du ganz Sicher gehen willst, wird Dir nichts Anderes übrigbleiben, als eine ca. 2€ große Farbschicht abzulösen und zur Analyse zu geben. Ob sich das jedoch rechnet, mußt Du selbst entscheiden.

So lange die Farbschicht nicht bearbeitet wird (Schleifen, fräsen, abbeizen, oder Abbrennen) ist der Bleigehalt jedoch nicht relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?