Wie beschreibt ihr das gefühl wenn ihr bekifft seid?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r larry100,

wir haben gesehen, dass Du bei uns zum Thema Cannabis Rat suchst. Aus diesem Grund müssen wir Dich auf etwas hinweisen: Die rechtliche Lage in Deutschland ist im sechsten Abschnitt des Betäubungsmittelgesetz (BtMG) festgehalten. Dort heißt es: „Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer Betäubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft, […] Betäubungsmittel besitzt, ohne zugleich im Besitz einer schriftlichen Erlaubnis für den Erwerb zu sein […].“ Zudem ist auch der Erwerb und Besitz von allen Pflanzenteilen des Cannabis nach §29ff BtMG strafbar. Ausnahme bildet nur die Abgabe für Heilungszwecke. Patienten bekommen dann jedoch nur den Wirkstoff in Pillen- oder Tropfenform verabreicht und diese Ausnahmefälle sind zudem sehr selten. In allen anderen Fällen kannst Du Dich wie dargelegt strafbar machen! Bitte informiere Dich gründlich über die Gefahren von THC und suche bei gesundheitlichen Fragen einen Arzt deines Vertrauens auf oder kontaktiere die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unter http://www.bzga.de/service/beratungsstellen/suchtprobleme/ Wir hoffen, dass wir Dir weiterhelfen konnten.

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Da kommt es auf viele Dinge an.

Ein wichtiger Aspekt ist dein aktuelles Befinden, fühlst du dich wohl, bist du gerade ziemlich inspiriert, hast du heute einen wunderbaren Tag erwischt?

Die Sorte macht mehr aus als du denkst.

Es gibt zwei Arten, das eine ist das "High" sein. Vom High wirst du richtig bewegungswillig und denkst eigentlich nicht wirklich nach.

Das "Down" empfinde ich persönlich so, dass das Cannabis sehr körperlastig wird. Das heißt, jede Bewegung (und wenn es nur der Griff zur Wasserflasche ist), fühlt sich an, als würde ich mit dieser Bewegung den Mount Everest bestiegen haben. Man fantasiert viel mehr, macht sich Gedanken, welche an einem schlechten Tag allerdings auch in Angst- oder Panikzustände ausarten

 KÖNNEN (Dies ist nicht oft der Fall, sollte aber unbedingt erwähnt werden).

Ich versteh aber was in deinem Falle mit voll High gemeint ist, ich nenns jetzt mal voll breit. Wenn du so richtig breit bist kapierst du einfach nichts mehr, vergisst zum Beispiel was du gerade geredet hast, lachst bzw. kannst auch vor alles und jedem Angst haben.

Für den ersten Marijuhanakonsum empfehle ich dir nicht zuviel zu rauchen/essen/verdampfen, sondern sich erstmal an die Art des Rausches zu gewöhnen. 

Ich kann dir auch sehr den Youtuber "OpenMind" empfehlen, der macht sehr objektive Videos zum allgemeinen Thema Drogen. Ich denke du kannst dich dort mal umsehen, hier gibt es auch einige Videos zu Cannabis.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne per PN oder mit einem Kommentar bei mir melden.

Liebe Grüße

Man empfindet einfach alles emotionaler. Wenns dir gut geht lachst du viel usw. Jedoch würde ich niemals krass rauchen oder Drogen zu mir nehmen, denn einer aus mein Freundeskreis wollte es unbedingt ausprobieren und hat es auch. Er ist danach süchtig und konsumiert es auch jeden Tag, wenn er es mal nicht nimmt spielt er wie verrückt und was man auch noch sagen muss, das er sozusagen aus unser Freundeskreis raus ist und wir nichts mehr mit dem Unternehmen

fragensindwow 25.10.2016, 20:16

Alkohol trinken viel mehr Menschen, deshalb ist es auch klar das mehrere davon abhängig werden. Wenn von 1.000 Menschen 700 Alkohol trinken, 50 cannabis rauchen, werden von diesen 700, vllt 10 abhängig aber von den 50 werden wahrscheinlich 35 abhängig. Jetzt bezogen auf die Welt. Es leben 7mrd Menschen, davon trinken wahrscheinlich 3 Mrd Alkohol und 50mio nehmen cannabis zu sich, dann ist es ja klar das mehr Menschen abhängig von Alkohol werden. (sind keine wahre zahlen, einfach aus dem Kopf genommen) (das eine bezieht sich nicht auf das andere)

0

Hey, 

das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich! Ich finds immer sehr entspannend! Bei den ersten 1-2 malen wurde mir allerdings übel!

Man fühlt sich schuldig etwas rechtswidriges dabei gehabt zu haben :P

Was möchtest Du wissen?