Wie berechnet man den kumulierten Wert in der BWA und was sagt er aus?

2 Antworten

Kummuliert kommt von Cumulus und bedeutet "Anhäufung", das bedeutet auf den angesprochenen Fall bezogen, was sich angehäuft hat in einem bestimmten Zeitraum(z.B. Jahr) - alle die Summe

Hallo, mit der antwort von "grave" kann ich mich nicht einverstanden erklären. der kumulierte wert ist nicht der durchschnitt vom jahr sondern auflaufend, also kumuliert. in deinem beispiel wäre es für den jan. 500000 und für den febr. 700000. Also kumuliert 1.200.000.

Was hat der ph-Wert mit der Stärke der Säure zu tun?

Ich dachte der ph-Wert sagt nichts über die stärke der säure aus? Jetzt habe ich aber gelesen, dass, je kleiner der pH-Wert, desto stärker die Säure... Kann mir das wer erklären? Danke :)

...zur Frage

BWA %Ges.-Kosten und Aufschlag, wie wirds berechnet?

Habe eine Frage bezüglich der BWA Werte aus DATEV.

Insgesamt sind mir nun alle Werte geläufig bis auf:

%Ges.-Kosten und der Aufschlag.

Diese Werte sind für mich rechnerisch nicht nachvollziehbar, evtl. kann mir ja jemand mitteilen wie Datev diese berechnet.

Habe als Veranschaulichung mal ein Link mit nem Screen beigefügt:

<a href="http://img84.imageshack.us/img84/4161/bwabsp.jpg" target="_blank">http://img84.imageshack.us/img84/4161/bwabsp.jpg</a>


MfG J.D
...zur Frage

Miete: Was ist eine BWA

Hallo zusammen,

bin grad mit Freundin auf der Suche nach einer Mietwohnung, zum Teil werden Gehaltsnachweise oder alternativ eine BWA vom Steuerberater gefordert. Was hat es damit auf sich?

...zur Frage

Frage zur BWA

Hallo, habe meinen betriebswirtschaftlichen Kurzbericht für Juni bekommen. Unter Betriebsausgaben steht ein Punkt, den ich nicht verstehe. Was bedeutet -Zugang Verbindlichkeiten und ein Minusbetrag.

Ich werd zwar meinen Steuerberater fragen, aber wollte mich schon mal schlau machen. Was sind das für Kosten?

Danke im Voraus

...zur Frage

Wie löse ich diese Aufgabe? Exponentielle Abnahme

Ich möchte kurz anmerken: Bitte LÖST die Aufgabe nicht für mich, sondern erklärt mir bitte verständlich die Lösungsschritte: "Röntgenstrahlen werden durch Bleiplatten abgeschirmt. Bei einer Plattendicke von 1mm nimmt man die Strahlungsstärke um 5% ab. Wie dick muss die Bleiplatte sein, damit die Strahlung auf die Hälfte, also ca. 1/10 der ursprünglichen Stärke vermindert wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?