Wie berechne ich die Kinetische Energie, aus Masse und Höhe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Energie geht nicht verloren, sondern kann umgewandelt werden. Masse und Höhe sind Bestandteile der Formel für potentielle Energie(Höhenenergie). Die Formel ist E=m*g*h, also Masse mal Höhe mal der Erdbeschleunigung (9,81m/s^2). Da Energie nicht verloren geht, sondern ineinander umgewandelt wird, kannst du die potentielle Energie mit der kinetischen gleichsetzen: m*g*h=0,5*m*v^2. Die Masse kürzt sich auf beiden Seiten weg. Oder wenn die Frage in etwa lautet: Ein Körper der Masse m fällt aus x metern Höhe runter. Wie groß ist seine kinetische Energie beim Aufprall? In dem Fall musst du einfach die potentielle Energie ausrechnen. Beim Fall des Körpers wird die potentielle Energie immer kleiner und die kinetische Energie immer größer. Beim Aufprall berägt die Höhenenergie des Körpers 0, da er ja keine Höhe mehr hat, aber diese Höhenenergie/potentielle Energie hat sich komplett in kinetische Energie umgewandelt (Reibung vernachlässigt). Also entspricht die kinetische Energie der potentiellen Energie zur gegebenen Höhe h

Aus masse und höhe kannst du dir mit m*g*h die Potentielle Energie berechnen welche in kinetische Energie (1/2*m*v^2) umgewandelt wird/werden kann.

Energieerhaltungssatz der Mechanik

m ∙ g ∙ h = m ∙ v² / 2   →    v = √ (2 ∙ g ∙ h)

LG

Was möchtest Du wissen?