wie bekommt man verkapselte Pickel auf?

5 Antworten

Aus eigener Erfahrung: Warten bis er von selber weg ist. Er bleibt nicht für ewig, es kann allerdings ein paar Tage dauern. Aber wenn du ihn aufstichst, aufkratzt oder aufschneidest kann es mehrere Wochen dauern bis er verheilt ist und meistens bleibt für noch längere Zeit ein etwas dunklerer Fleck zurück.

Boaaaah,Leute!Was gebt Ihr denn hier für völlig unqualifizierte und sogar gefährliche Ratschläge?Man kann doch nicht im Ernst jemandem raten,noch dazu im Gesicht,der noch nie mit einem Skalpel hantiert hat,im Gesicht rumzuschneiden??????Ein Skalpel ist megascharf!Ein Schnitt zu tief und es bleibt eine bleibende Narbe.Genauso ungeeignet der Tipp mit der Nähnadel!Könnte mich nur aufregen!So holt man sich einen prima Abszess oder noch schlimmer direkt eine Blutvergiftung.Sowas gehört in die Hände einer Kosmetikerin oder besser noch dem Hautarzt.Also,bitte hier nix nachmachen!

Es sind keine Pickel!! Man nennt sie Milien, es sind verkapselte Talgabsonderungen der Haut. Die gehen nicht von allein auf, sondern werden immer größer. Ich entferne sie mit einem Skalpell. Der Schnitt heilt sehr schnell und du brauchst nicht so stark drücken um sie heraus zu bekommen. Man sollte sie unter der Haut gut erkennen können, bevor man sie entfernt.

Tja leider hab ich kein skalpell

0
@lebarto

Bekommst Du in der Apotheke, bzw. kannst Du bestellen. Nimm eins mit auswechselbaren Klingen

0

Was möchtest Du wissen?