Wie bekommt man n bei einer linearen Funktion raus

5 Antworten

f = mx + n. n ist der Y-Achsenabschnitt. Wenn du die Steigung und einen weiteren Punkt hast, kannst du die einsetzen und hast nur noch n als Unbekannte. Dann formst du einfach um und hast einen Wert für n. Ansonsten musst du den Punkt am Graphen ablesen (der Punkt, der die Y-Achse schneidet).

Ich hoffe ich konnte helfen :D

Alles andere einsetzen und dann nach n umstellen

Lineare Funktion

  • Allgemeine Form: f(x) = m * x + b oder f(x) = m * x + n
  • m ist die Steigung und wird wenn man zwei Punkte gegeben hat, so berechnet:

m = (y2 - y1) / (x2 - x1)

  • b oder n ist der y-Achsenabschnitt, d. h. die Ordinatenachse wird bei b geschnitten

    b wird berechnet, in dem man die berechnete Steigung (m) und einen Punkt in die Geradengleichung f(x) = m * x + b einsetzt.


Beispiel

Folgende Punkte sind gegeben:

P1 (2 / 2)

P2 (6/3)

m = (y2 - y1) / (x2 - x1)

m = (3 - 2) / (6 - 2)

m = 1 / 4

m = 1/4

Jetzt kann man b (oder n) bestimmen. Dafür setzt man m und einen beliebigen Punkt ein.

3 = 1/4 * 6 + b

3 = 3/2 + b

3/2 = b

f(x) = 1/4 x + 3/2

Was möchtest Du wissen?