Wie bekommt man die innere Stimme beim Lesen weg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mich wundert es, wenn jemand diese innere Stimme überhaupt wegbekommen will... Lesen ist kein Schirennen, und nichts hilft Dir beim Imaginieren und Verstehen annähernd so viel wie einer trainierte innere Stimme. Vergiss jede falsche Vorstellung von Lesetempo! Intelligenz hat nicht mit Geschwindigkeit zu tun, sondern mit Gründlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie ist die bei mir automatisch weg :D

Versuche mal das Wort eher zu "erkennen" als es wirklich zu "lesen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?