Wer von euch war schoneimal im BFZ und wie sind eure Meinungen dazu?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Bfz -Hier werden nur Steuergelder sinnlos rausgeschmissen 40%
BFz - Ich habe nur schlechtest gehört! 40%
BFz - Sehr Hilfreich für den Job spreche aus eigener Erfahrung 20%
BFz - Alles was man alls Qualifizierung bekommt ist in der Berufswelt nichts Wert 0%
BFz- Ich habe nur gutes gehört 0%
BFz - Würde gerne auch ein Kurs besuchen 0%
BFz - Für mich ein großer Schritt ins Harz 4 0%

4 Antworten

Ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen von bfz.Sie haben mir sehr geholfen.Dank Ihnen hab ich meinen gegenwärtigen Arbeitsplatz gefunden.Ich hab die Maßnahme Karrierecoaching für Akademiker besucht ,wobei ich viel Neues erfahren habe . Darüber hinaus ist mir aus persönlicher Erfahrung dessen bewusst,dass die Vielfalt an Ausbildungsprogrammen,die sie bieten, sehr erfolgreich ist ,was die Eingliederung in der Arbeitsmarkt angeht. In Bezug auf die Angestellten kann ich nur bestätigen,dass sie sehr hilfsbereit und höflich sind.Sie arbeiten stets mit Einfühlungsvermögen und Empathie und sie nehmen immer das Anliegen der Klienten in Rücksicht.

Bfz -Hier werden nur Steuergelder sinnlos rausgeschmissen

meine meinung zum bfz.dass diese massnahmen zwangshaft verordnet werden. den steuer- und betragszahler viel geld kosten, den arbeitslosen aber nicht weiter hilft. die statistiken geschönt werden. die bildungsträger utopisch hohe vermittlungquoten nennen, letztendlich aber nur 1-2 personen einen neuen arbeitsplatz bekommen.

Bfz -Hier werden nur Steuergelder sinnlos rausgeschmissen

meine gedanken zum thema bfz training für arbeitslose. ich bin nicht generell gegen kurse, die bewerbungstraining und fachunterricht in programm enthalten, halte aber 38 wochenkurse für unsinnig, weil damit nur die arbeitsplätze im bfz gesichert werden und die wenigsten arbeitslosen darüber zu einen arbeitsplatz kommen. eine gut abgefasste bewerbung mit passender qualifikation kann , muss aber nicht die eintrittskarte zu einer neuen stelle sein. es darf nichtvergessen werde, dass die unternehmen mehr leute entlassen als einstellen und somit die chancen auf einen neuen paasenden arbeitsplatz immer geringer werden.damit es zu einem arbeitsvertrag kommt muss neben der grundsätzlichen bereitschaft eines arbeitgebers zur neueinstellung bei personalbedarf für beide seiten auch die fachliche, menschliche und finanziele seite stimmen. den arbeitslosen darf nicht eingeredet werden, dass sie sich nur oft und gut genug bewerben brauchen lt. aussage von coach, um wieder eien arbeitsplatz ergattern zu können. voraussetzungen,dass bewerbungstraining den arbeitslosen nützt, sind engagierte fachlich und menschlich kompetente dozenten sowie freiwillige teilnahme. es ist zwar verständlich dass sich die dozenten - arbeitscoach sehr auf den schlips getreten fühlen, ihre arbeitsplätze werden aber durch die vielen arbeitslosen gesichert. warum sollen sie also ein interesse anmöglichst wenig arbeitslosen haben? ....

BFz - Sehr Hilfreich für den Job spreche aus eigener Erfahrung

es ist wirklich gut ich war da selbst erst letztes jahr im bfz von führt die leute waren alle sehr nett und hilfsbereit sogar bei Wirtschaft und Verwaltung wenn du ein Problem hast gehn die Fachkräfte erst weg von dir wenn du das problem gelöst hast oder sind dir behilfrich dabei bei Farbe&Holz hatte ich denn Fachkraft Olaf van der Angrick (ja isn Holänder) ein echt cooler "Lehrer" er erklärt immer alles ganz genau und bei denn restlichen war ich nicht dabei :P da gibt es auch ne chill lounge der eine typ der am ersten tag alles zeigt hab ich net so gemocht denn der warn hippie....

Was möchtest Du wissen?