wer ist beim risiko Brettspiel eigentlich im Vorteil mathematsich betrachtet,Der Angreifer mit 3 Würfeln oder der Verteidiger mit 2en?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hab das mal simuliert. Der Angreifer hat einen kleinen Vorteil. Ich glaube es war ungefähr so:
Angreifer schlägt 2 - 35 %
Beide schlagen 1 - 33%
Verteidiger schlägt 2 - 31%

Ungefähr. Die Abweichung von 1/3 jedes Ereignisses wird erst bei großen Kämpfen interessant. Je größer der Kampf, desto klarer wird der Angreifervorteil. Ich mach mal ne kleine Sim, mal schauen, wie es genau war.

auf genau so eine Antwort hatte ich gehofft. Danke dir

0
@Iznogoud

gerne, ich wechsel nur eben auf den Laptop, hab hier python gekickt. Dürfte so 20 Minuten dauern, dann hab ich Ergebnisse, denke ich.

0
@ClydefrogXL

das Programm simuliert nun x Tausende Begegnungen. Welche Zahlen würdest du genau haben ? Ich geb gleich mal die Wahrscheinlichkeit zurück, die ich eben behauptet habe. Unterwegs. Sorry, dauert immer etwas länger als man hofft.

0
@ClydefrogXL
345479, 340668, 313853
345087, 341339, 313574
345712, 340770, 313518

es zeichnet sich in etwa Folgendes ab:

34,5% Angreifer killt 2
34,1% Angreifer killt 1
31,4% Angreifer killt 0

Wenn du mehr haben willst, kann ich das simulieren.
1
@ClydefrogXL

ps: Interessanterweise krieg ich bei 10 gegen 10
Returns für Angreifersieg im Bereich 49,x - 50,x Prozent. Sogar leicht in Richtung < 50 verschoben. Das wird daran liegen, dass wenn beide noch 2 über haben, dass dann der Verteidiger deutlich in Vorteil kommt.

0
@ClydefrogXL

geh ich auch von aus... hasst mir in jedem fall geholfen... eine soo gute antwort hatte ich nicht erwartet... :-)

0

Ich würde sagen es ist ausgeglichen, weil der Verteidiger einen Vorteil hat.

Wenn der Angreifer eine 6 würfelt und der Verteidiger ebenfalls eine 6 würfelt, dann gewinnt der Verteidiger. Deshalb ist es relativ ausgewogen.

würds nur gerne genau wissen :-(

0

Was möchtest Du wissen?