Wer hat Erfahrung mit der Fa. Widge.de ( Versicherungscheck KV etc)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine eigenen Erfahrung nur aus dem Bekanntenkreis! Allgemein habe ich mich auch so noch damit beschäftigt, obwohl ich in der gesetzlichen bin, mein Vater ist aber privat versichert, deswegen....

Widge.de ist ein Unternehmen die einen Tarifwechsel nach § 204 VVG durchführen. In dem heißt es man kann innerhalb der Versicherungsgesellschaft die Tarife wechseln. Die Leistungen in den Tarifen ist aber niemals gleich, das werden dir viele Versicherungsgesellschaften sagen und diese Mehrleistung ist mit zusätzlichen Aufwand verbunden bzw. da hinein kann man nicht wechseln. Widge.de kennt sich damit aus und ermöglicht einen Tarifwechsel, die stellen ein paar sinnvolle (? kann ich als Laie nicht wirklich beurteilen) Alternativen vor und erklären dir Vor- und Nachteile. Man braucht wenig selbst sich mit der Versicherung beschäftigen, so die Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis.

Jedoch denke ich, dass es auch möglich ist einen Tarifwechsel in der eigenen Gesellschaft selbst durchzuführen, wenn man über 3 Dinge verfügt: Wissen, Nerven und Zeit. Das Wissen braucht man wegen dem Versicherungswissen und Tarife. Nerven weil die Versicherungen einen es nicht leicht machen werden. Zeit weil es lange dauern kann, ich nehme mal 3-12 Monate an.

Wenn man es selbst macht wäre es (fast) umsonst, man investiert nur seine Zeit hinein, wenn ich aber einen Stundensatz von 50€ hätte, würde ich bei 2 Stunden Tarifwechselarbeit 100€ verlieren, anstatt meine vergütete Arbeit nachzugehen.

Wie alle kommerziellen Unternehmen auch ist Widge.de nicht umsonst, die verlangen 8 mal die Monatsersparnisse und dann noch die MwSt drauf, was eine Rechnung von 9,52 fachen Beitrag der Monatsersparnis ergibt. Mit anderen Worten man spürt vom Spar-Effekt erst im 10. Monat. Damit liegen sie im Mittelfeld. Es gibt theoretische Fälle wo der Spar-Effekt erst nach über 1 Jahr auftritt, andere treten bereits nach 8 Monaten auf.

Was für die spricht sind die vielen positiven Stimmen auf ekomi.de, ich kann dir nur von 2 aus dem engen Bekanntenkreis (Freundeskreis meines Vaters, der eine hat die andere empfohlen) berichten. Zwar würde ich Manipulation da nicht ausschließen, aber bei so vielen Bewertungen ist die Wahrscheinlichkeit gering, zu mal das nicht im Sinne des Unternehmens ekomi wäre. Die haben neuerdings auch noch TÜV Siegel für Servicequalität und Kundenzufriedenheit, was auch für eine Unwahrscheinlichkeit auf manipulierte Bewertung hindeutet. Zur Erklärung was TÜV Siegel für Servicequalität steht, eine Freundin hatte diesen Prozess mal in ihrem Unternehmen durchgeführt. Die prüfen nur ob bestimmte Normen eingehalten werden und ob es ausreichend Vorkehrungen gibt wenn man Beschwerden hat, dass diese dann bearbeitet werden und die jeweiligen Defizite in den Prozessen beseitigt werden. Diese beiden Dinge habe ich bei wenigen anderen Anbieter gesehen. Wenn etwas gegen sie spricht wäre das der Preis, sie spielen nur im Mittelfeld mit. Von anderen, vorwiegend Konkurrenten, lese ich oft nur schlechtes über sie, aber ist wohl normal(?) und ob es berechtig ist, möchte ich nicht beantworten ohne derren Zorn auf mich zu beschwören.

Guten Tag,

ich habe leider auch sehr unliebsame Erfahrungen gemacht mit Widge.

Nachdem ich einen Vorschlag zu einer Tarifoptimierung (priv. KV) abgelehnt hatte, kam ein Schreiben mit der Aufforderung, nachzuweisen dass ich keinen Tarifwechsel vorgenommen habe, so wie von Widge vorgeschlagen. Ich bat dann Widge schriftlich um einen Nachweis aus dem hervorgehen sollte, dass Widge überhaupt das Recht haben, von mir einen Nachweis des Tarifwechsels zu verlangen. Es kam keine Antwort. Ich habe dann erneut nachgefragt, wieder würde es seitens Widge ignoriert, ich bekam keine Antwort. Also habe ich nichts mehr getan. Dann kam von den Rechtsanwälten von Widge ein Schreiben, indem Sachen standen, die aus meiner Sicht überhaupt nicht der Wahrheit entsprochen haben. Ich würde zudem aufgefordert, Geld an die Anwälte zu zahlen. In dem Schreiben würde massiv gedroht und da ich schlimmeres verhindern wollte, habe ich gezahlt und auch den Nachweis geliefert, dass ich keine Tarifwechsel vorgenommen habe. Ich empfinde die Vorgehensweise sehr unseriös, zumal weder die Anwälte noch Widge geantortet haben. Von den RA wollte ich wissen, wie die angeblichen Antworten seitens Widge, die bei mir nie ankamen, ausgesehen hätten? Hierzu kam keine Antwort. Von Widge wollte ich dann die Bestätigung haben, dass mein Nachweis (das ich den Tarif nicht gewechselt habe) bei Widge eingegangen sei. Auch hier warte ich bis heute auf eine übliche Bestätigung. Ich finde die ganze Art und Weise wie Widge hier vorgeht höchst unseriös und auf jeden Fall nicht kundenorientierte. Gleich mit Anwälten zu drohen und meine Fragen zu ignorieren, das ist nicht seriös wie ich persönlich finde. Aufgrund dieser Erfahrungen würde ich nie wieder so einer Firma wie Widge die Möglichkeit geben, mich zu beraten. Mein Gefühl sagt mir, da ich Ihren Tarifoptimierungscorschlag abgelehnt habe, wollten Sie trotzdem Geld aus der Sache machen, so ist zumindest mein Gefühl. Wenn mich jemand fragen würde, dann würde ich von Widge ganz klar Abstand nehmen, ich fühle mich betrogen und jeder soll darüber nachdenken, bevor er mit so einer Firma einen Abschluss eingeht. Ich persönlich kann nur davor warnen, aber jeder muss das selbst für sich entscheiden.

Die Informationen, die Widge.de produziert (ist nicht individuell, denn es gibt ja nur eine überschaubare Anzahl an Tarifen pro Versicherungsgesellschaft) bekommt man auch von der Versicherung selbst. Widge.de macht da Panik, dass man bei der Versicherung die Infos nicht bekommen würde. Stimmt nicht, denn die Versicherungen MÜSSEN nach der neuen Gesetzeslage (§204 Versicherungsvertragsgesetz) diese Auskunft erteilen. Widge.de als ehemaliger Versicherungsvermittler kennt alle Tarife, die ja öffentlich sind, und deswegen ist die verlangte Gebühr viel zu hoch. Auch wenn man nicht über Widge.de wechselt, weil die Vericherung selbst einen anderen Tarif anbietet, verfolgt Widge.de einen jahrelang und schaltet Rechtsanwälte und Gerichte ein. Finger weg von Widge.de, das geht auch anders!! Und nur nichts unterschreiben! Ist eine reine Abzocke!

Was möchtest Du wissen?