Wer achtet bei Musik auf den Text?

Das Ergebnis basiert auf 77 Abstimmungen

Manchmal achte ich drauf, manchmal nicht. 49%
Ich achte eigentlich immer auf das, was gesungen wird. 32%
Ich beschäftige mich selten mit Songtexten. 18%

50 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich achte eigentlich immer auf das, was gesungen wird.

Wenn ich ein Lied zum ersten Mal höre, dann horche ich erstmal auf die Melodie. Bei einem Deutschen Lied höre ich dann auf den Text und versuche, ihn ein wenig zu interpretieren. Bei einem Englischen Lied versuche ich dann, den Text zu verstehen, wenn nicht, dann google ich die deutschen Lyrics dafür. Aber wenn mir schon die Melodie an einem Lie nicht gefällt, guck ich mir den Text gar nicht erst an. Ich würde es z.B. bedauern, nicht den Text von Viva La Vida zu können - er ist so ausdrucksstark!

Danke an alle für eure Antworten! Ich habe nicht mit so einem Ansturm gerechnet. ;-)

Die Theorie, dass viele nicht auf den Text achten, beantwortet eigentlich meine Umfrage. Aber ich erkenne auch, dass die Theorie an sich zu simpel gestrickt war.

Deine Antwort, Leseratte98, finde ich am besten, weil sie sehr differenziert Methoden und Gründe nennt. Du sagst ganz genau, wann was der Fall ist, was mir mehr Gründe oder Einsichten liefert als bei den meisten anderen Antworten.

Trotzdem möchte ich noch zusammenfassen, was alles genannt wurde:

Wovon hängt es ab, ob jemand auf den Text achtet oder eher nicht?

  • Hängt vom Song selbst ab: welche Sprache? (deutsche Texte scheinen „automatische Aufmerksamkeit“ auf sich zu ziehen, englische eher weniger), welches Genre? Welche Melodien, wie klingt die Stimme des Sängers?

  • Hängt von der Situation ab: läuft die Musik im Hintergrund oder nicht? Hört man den Song zum ersten Mal? (je häufiger man Songs hört, desto weniger oder mehr achtet man auf Texte) Hört man Musik auf der Arbeit, oder an anderen Orten? In welcher Reihenfolge achtet man auf was (zuerst), und wie beeinflusst das folgende Präferenzen?

  • Hängt von der eigenen Person ab: man will Texte verstehen (inhaltlich oder akustisch), sie mitsingen, sie mit der Melodie vergleichen (Stimmung), sie auswendig beherrschen; man ist mit bestimmten Texten aufgewachsen, man achtet nur auf Texte von Songs, die man mag; man kann durch Texte lernen, mit manchen Situationen besser klarzukommen, man identifiziert sich mit Texten

2

??????????????????????????

0

Wenn ich zum ersten Mal ein neues Lied höre, achte ich sehr stark auf den Text. Je öfter ich das Lied höre, desto mehr nehme ich den Text nur noch passiv wahr. Im Cafe werde ich aber nicht mein Gespräch unterbrechen, nur weil da gerade ein neues Lied läuft - da nehme ich die Musik eigentlich überhaupt nicht aktiv wahr. Es ist zwar Musik da - aber was ist mir dann eigentlich egal. Es kommt also auch immer ein wenig auf die Situation an.

Schön zu sehen wie unterschiedlich das ist, ich nehme eig zuerst den Text kaum war und beginne später, darauf zu achten :D

0
Ich beschäftige mich selten mit Songtexten.

Zumindest dann wenn ich eine neue Musik höre ist es mir wichtig den Text außen vor zu lassen, da ich die Musik zunächst nur für sich allein wirken lassen möchte. Eigentlich kann bei dieser ersten Wahrnehmung gesungen werden was es will - es ist mir schlicht und einfach egal... Hauptsache die Gesangsmelodie, die ja 100% ebenfalls Musik ist, paßt gut zu der Nummer.

Was den Text betrifft, so interessiert der mich zwar auch, aber dann eher getrennt von der Musik betrachtet. Der Übersichtlichkeit halber...

Bei einem Film ist eine vollständig andere Herangehensweise erforderlich - es sei denn es ist ein Musikfilm... :)

wenn ich die sprache nicht kann, höre ich logischweise nicht auf den text. bei deutschen und bei den meisten englischen liedern höre ich sehr wohl auf den text. wie es bei andern ist, keine ahnung.

Manchmal achte ich drauf, manchmal nicht.

Bei deutscher Musik ja, da kommt man ja nicht umhin; bei englischer eher nicht, da ich es meistens nicht auf Anhieb verstehe und mich richtig konzentrieren müsste.