Welches ist der beste Netzmodus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn DU den automatischen Modus wählst, sucht das Handy den Empfang, der verfügbar ist, wenn Du aber nur den einen (egal welchen) aussuchst, bleibt es immer nur in dem Modus.

Mit dem Automatischen Modus schaltet es sich z.B. wenn Du vom Land mit GSM in die Großstadt mit WCDMA kommst, automatisch um, und dann bei der Rückfahrt wieder zurück.

Wenn Du z.B. WCDMA auswählst und verlässt dann den Bereich, wo es angeboten wird, würde das Handy offline gehen.

Ich kenne das von meinem Handy (Samsung Galaxy SII) so: Wenn man die Grundeinstellung ( GSM/WCDMA automatisch) aktiviert lässt, sucht das Samsung Galaxy S2 permanent im Hintergrund nach dem optimalen Mobilfunknetz bzw. dem besten Mobilem Internet. Die Einstellung NUR GSM bewirkt, dass man permanent mit G bzw. E (Edge) verbunden ist und das Smartphone nicht weiter im Hintergrund sucht (starker Akku Verbrauch). Schnellere Netzwerke wie HSDPA sind generell eh noch nicht flächendeckend verfügbar und EDGE reicht meiner Meinung auch völlig aus, um flüssig Webseiten aufzubauen und Emails abzurufen. Wer dennoch nicht auf HSDPA verzichten möchte, kann dann lieber manuell die Suche aktivieren und sich ggf. verbinden.

Was möchtest Du wissen?