Welches Geficht könnte drankommen?

1 Antwort

Es könnte jedes Gedicht drankommen, auch ein völlig anderes von einem euch unbekannten Autor. Ich kann mir kaum vorstellen, dass euer Lehrer extra ein Gedicht wählt, das fast gleich ist wie die Gedichte, welche ihr bereits besprochen habt.

Von dem her ist's wichtig, dass du weisst, wie man eine Gedichtanalyse ganz allgemein schreibt (Aufbau, Zeitformen etc.) und welche Punkte man anschauen könnte (Stilmittel, Erzähler, ...)

hiillfeeee nur noch ein veers!:o

also ich habe meine gedichtsanalyse fast fertif nur fehlt mir ein vers den ich einfach nicht cheke es soll,laut meiner lehrerin,eine metapher sein aber wo bitte ?!?! das gedicht heisst "ach liebste lassuns eilen" von Martin opitz

(Ach Liebste, lass uns eilen, Wir haben Zeit: Es schadet das Verweilen Uns beiderseit. Der edlen Schönheit Gaben Fliehn Fuß für Fuß, Daß alles, was wir haben, Verschwinden muß. Der Wangen Zier verbleichet Das Haar wird greis, Der Äuglein Feuer weichet, Die Brunst wird Eis. Das Mündlein von Korallen Wird ungestalt, Die Händ als Schnee verfallen, Und du wirst alt. Drum laß uns jetzt geniessen Der Jugend Frucht, Eh denn wir folgen müssen Der Jahre Flucht. Wo du dich selber liebest, So liebe mich, Gib mir, daß, wann du gibest Verlier auch ich.) ich verstehe den vers nicht :"der äuglein feuer weichet"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?