Welcher Parkettboden passt zu Kiefer-Möbeln?

4 Antworten

Das ist irgendwie witzig, weil ich mich gerade mit genau der gleichen Frage beschäftige. Ich bin gerade selbst auf Parkettsuche und finde es zunehmend schwieriger zu einer Entscheidung zu kommen.

Grundsätzlich ist es halt so, dass es gar nicht so wichtig ist, was andere denken und was andere für einen Geschmack haben. Wichtig ist, dass es Dir gefällt. Ich persönlich bin weg von den hellen Fußböden zu Kiefer, denn entweder müsste der Boden richtig hell sein, also so etwas wie geweißter Ahorn, Birke etc oder er ist so wie die Standardböden in Ahorn. Und da finde ich ist der Kontrast nicht so richtig hoch. Klar man sagt man kann jedes Holz kombinieren und das stimmt auch ganz sicher. Aber ich möchte gerne einen hell/dunkel Effekt haben und den erreiche ich mit Ahorn und Kiefer nicht. Von daher gehe ich jetzt eher auf einen dunklen Boden, Nußbaum oder sowas.

Ich habe Ahornparkett und antike Kiefernmöbel kombiniert und es gefällt mir auch nach Jahren noch immer sehr gut :-)

das ist alles geschmacksache was mir gefällt, braucht dir ja nicht zugefallen.mach es so wie es dir gefällt.

ein dunkles weinrot(mahagoni) bis dunkelbraun bildet ein schönen übergang zu Kiefer-Möbeln..finde ich;)

Was möchtest Du wissen?