Welcher Dacia?

 - (Auto, Dacia)  - (Auto, Dacia)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Definitiv den Sandero. Finger weg vom Spring electric, das ist der Inbegriff von überteuertem Billigprodukt.

Keinen der beiden. Die höhergelegten SUV-Fahrwerke leiden unter deutlich stärkerem Verschleiß und sind fehleranfälliger. Sprich schnellerer Verschleiß der Stoßdämpfer und Buchsen, stärkere Neigung zu Federbrüchen, ... Die einzigen Hersteller, die das einigermaßen im Griff haben sind Toyota (der RAV4 ist halt Toyota-gewohnt unverwüstlich) und Ford (der Kuga unter den Nicht-Toyota-SUVs zumindest noch die Luxusversion vom Schrott, den ganzen Rest kannst du als endlos schluckende Groschengräber betrachten).

Dacia hat zwar qualitativ gut aufgeholt, aber warum sollen gerade die Billigheimer etwas im Griff haben, das alle anderen auch nicht hinbekommen? Wenn Dacia, dann einen normalen Sandero, der hat sich mittlerweile sehr gut von billig (wer billig kauft, kauf zweimal) zu günstig (geringer Einstandspreis und vertretbare Wartungs- und Reparaturkosten) gemausert. Und wenn du auf ein höhergelegtes Fahrwerk angewiesen bist, weil du viel über unbefestigte Wege fahren musst, hol dir einen gebrauchten RAV4 (nur bloß keinen Diesel, das kann Toyota nicht), da hast du am längsten von.

Ich würde keinen der beiden Dacias nehmen. LG

Woher ich das weiß:Hobby – Petrolhead :)

Den Orangefarbenen ... oder halt den Grauen ...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?