Welche Vorzüge und Mängel hat ein Blogger bei tumblr im Gegensatz zu anderen Blogging-Plattformen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde Tumblr nicht als wirkliche Blogger-Plattform bezeichnen, obwohl es als eine solche berühmt geworden ist. Die meisten Blogs dort erzählen nicht von dem Alltag der Blogger, sondern von den Dingen, die sie schön/ästhetisch/... finden. Es gibt viele poetische Einträge, aber tumblr besteht wie gesagt hauptsächlich aus Dingen, die man rebloggt, also von anderen Blogs sozusagen auf deinen überträgst, und vielen Fotos. 

Es kommt also darauf an, was du für eine Blogging-Plattform haben möchtest. Ich persönlich möchte nämlich bloß Dinge teilen, die mir gefallen, aber beispielsweise weheartit mag ich gar nicht, weil die Einträge auf tumblr oftmals "hochwertiger" sind und mich mehr ansprechen. Zudem tauchen die Einträge auf deinem Dashboard gemischt auf, du kannst also einfach scrollen und rebloggen, ohne Suchstichworte - denen kannst du übrigens auch folgen, genauso wie anderen Usern.

Möchtest du aber wirklich selber Einträge schreiben, die von Mode, deinem Leben, Essen oder was auch immer erzählen, bist du auf tumblr vermutlich falsch, auch wenn das ebenso funktionieren könnte, ideal ist das dafür aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tumblr finde ich persönlich sehr gut, da man eine Community hat. Wenn man etwas bloggt wird man wesentlich schneller gefunden als über einen herkömmlichen Blog, wo sie ständig alle brüllen "Trag dich in meinen Newsletter ein!" (Weil sonst nämlich kein Leser mehr zurück findet...

Bei Tumblr geht das wesentlich unverbindlicher durch das folgen. Beiträge können geliked und auf anderen Blogs gerebloggt werden (wodurch mehr auf deinem Beitrag aufmerksam werden, die ihn sonst nicht über Google Suche gefunden hätten).

Daher finde ich Tumblr eigentlich eine sehr smarte Lösung. Da man auch mehrere Blogs parallel laufen lassen kann. ZB einen über Thema A, einen über Thema B und dann noch einen, wo man nur Sachen rebloggt, die man zB inspirierend findet...

Man kann auch eine Domain reinhängen (sodass man nur noch über www.irgendeine domain.com erreichbar ist) und mit anderen in Kontakt treten durch Chat, Nachrichten oder Einreichen von Beiträgen.

Das einzige, was mich stört ist nur, dass die Startseite immer alle Beiträge präsentiert. Man kann also nicht sagen "zeige nur meine Beiträge" oder eine Startseite vorne weg setzen. Aber ist ja halt ein Blog... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?