Welche Rattenart bleibt bei mir auf der Schulter oder am Körper?

7 Antworten

Farbratten. - Die Ratte muß sich dazu deinen Körper (deshalb "Körperratte") als Revier definieren können. Dazu sollte sie zu Beginn jung sein, sechs Wochen. Sie muß dauerhaft ihre Plätzchen unter deiner Kleidung haben - dazu eignet sich der Rand des T-Shorts usw. unten am Gürtel, und die Ellbogenbeuge - was natürlich heißt, daß du zeitweilig den Arm gebeugt halten mußt! Die Ratte trinkt von deinem Mund - kommt von der Schulter an deine Lippenspitze und möchte dann mit Speichel versorgt werden. - - So in de Weise geht das. Also: Man muß sich schon sehr auf die Lebensweise der Ratte einstellen, nur auf die Schulter setzen geht nicht, dann läuft sie weg. - Natürlich braucht sie auch ein ortsfestes Revier, wenn du sie nicht mitnehmen kannst. - Das ist mal der Anfang. - - Ich hatte 2 Jahre lang eine Körperratte, und die zeigte keine Zeichen von Streß. Aber ich hab sie natürlich auch ernstgenommen und bin auf ihre Signale eingegangen. -

man sollte keine rattenart mit nach draußen nehmen! ratten sind neophob, haben also angst vor neuem und das heißt vor allem außerhalb ihres "reviers". und überhaupt: dich müsste nur jemand anrempelt und schon könnte deine ratte rausfallen und wegrennen. glaub mir, die siehst du dann nie wieder. außer sie rennt direkt vor ein auto. dann kannst du dir den matsch natürlich noch angucken ô.o

Eine Ratte mit auf die Straße zu nehmen, kann schnell gefährlich werden. Was machst Du z.B. wenn ein Hund sie anbellt und die Ratte aus Angst davon rennt? Lies das mal zu diesem Thema: http://diebrain.de/ra-neu.html#ho

Ratten darf man auch nicht alleine halten! Ratten müssen mindestens zu Zweit, besser noch zu Dritt oder Viert gehalten werden. Schau mal, hier gibt es alle wichtigen Ratten-Infos zu Haltung, Ernährung, Platzbedarf, etc. http://diebrain.de/ra-index.html

0

Was möchtest Du wissen?