Mit Ratte draußen rumlaufen?

8 Antworten

Hm also die Frage ist meiner Meinung nach nicht so leicht zu beantworten...

Wenn eine Ratte einzeln, also sowieso schon nicht artgerecht gehalten wird, aber ein gutes Verhältnis zu ihrem Menschen hat, ist es für sie sicher angenehmer mitgenommen zu werden, statt alleine im Käfig zu hocken. 

Wenn eine, oder mehrere Ratten es von klein auf gewohnt sind, mit in den Garten genommen zu werden o.Ä. und das gut annehmen, wird ihnen auch ein größerer Ausflug keine große Angst bereiten. Ob es ihnen allerdings Freude macht kommt wohl auf den Ort an. 

Fährt man in die Natur: Bestimmt! In der Stadt: eher nicht! 

Dabei würde ich aber niemals eine Ratte "zwingen" auf der Schulter zu sitzen. Ich hatte früher auch mal Ratten, und auch wenn ich es heute wahrscheinlich nicht mehr machen würde, hatte ich eine meiner Ratten ab und an dabei. 

Da hatte ich dann aber immer einen Kapuzenpulli, mit zusätzlicher großer Tasche vorn, und einer Umhängetasche die ich speziell für sie angeschafft und eingerichtet hatte. 

So konnte sie sich aussuchen, ob sie auf der Schulter, in der Kapuze, im Pulli oder in der Tasche reisen wollen. (so ähnlich mache ich es heute noch mit meinen Frettchen ^^) 

Meine Ratten waren aber auch extrem anhänglich, ich hatte ihren Käfig immer offen in meinem großen Wohnregal stehen, von dort konnten sie direkt auf mein Sofa/Bett klettern, und interessanterweise sind sie von diesem nie runter auf den Boden geklettert, obwohl sie es locker gekonnt hätten. 

Sobald ich auf dem Sofa saß, kamen sie auch meist an, und sind auf mir rumgeklettert, oder haben sich Leckerlies abgeholt, und sind auch auf mir, teilweise unterm Pulli, eingeschlafen...

http://diebrain.de/ra-neu.html#ho

Auf der Schulter in der Wohnung ist dies kein Problem - du solltest nur aufpassen, dass sie nicht runterfallen/-springen. Allerdings solltest du sie nicht zwingen, auf der Schulter zu sitzen, das heißt: Das Tier nicht umgreifen (wie ein Raubtier seine Beute), sondern auf die Hand laufen lassen und zb die Schulter anbieten.

Draußen läufst du auf die Gefahr, dass sie sich plötzlich erschrecken und loslaufen, weglaufen, sich schwer verletzen,... Zudem (wie die meisten Beutetiere) stehen auch Ratten unter enormen Stress in fremder Umgebung, sind in Alarmbereitschaft, stellen sich darauf ein Angegriffen zu werden.

Angesehen von der Erkältungsgefahr ist dies also alles andere als eine gute Idee und jeder der sowas tut, hat sich Null zum Tierarzt erkundigt und tut den Tieren nichts Gutes.

15

Danke !

0
26

Was denn los mit meiner Autokorrektur? Meine Güte! ^^ Bitteschön!

0

Ich glaube mal nicht das es der Ratte gefällt.:
•Straßen mit lauten Autos
•Viele Menschen
•Vielleicht entdeckt ein Hund die Ratte,und die Ratte fühlt sich bedroht.

Zuhause gefällt es der Ratte am besten :)

LG
HundeFreundin12

Ist es normal eine Rattenphobie zu haben?

Ich hab eine Rattenphobie, ist das normal? Wie kommt ihr mit Ratten aus, habt ihr auch eine Phobie gegen Ratten? Meine nicht die Hausratten, die find ich auch richtig ekelhaft, spreche von den fetten Ratten die draußen rumlaufen 😭 Spinnen z.b. Mag ich auch nicht, hab aber kein Problem damit wenn eine neben mir krabbeln würde, ist nur bei Ratten das Problem. Und ich möchte auch nicht das meine Phobie geheilt wird, weil ich die Viecher einfach nur ekelhaft finde , was ja aber an sich ein Problem ist :D und bei Mäusen genau so, die kann ich auch nicht ab

...zur Frage

Können sich Ratten durch Wände fressen?

Hey! Ich habe seit dem es draußen kälter ist, bzw. Schnee liegt wieder ein Problem... und zwar scheint sich eine Ratte in der Wand bei mir im Zimmer zu befinden... selbst mein Kater hat da schon drauf reagiert.

Ich selbst frage mich jetzt, ob Ratten eigentlich auch ins Zimmer kommen können, wenn sie sich da immer hinter der Wand befinden und rumkratzen etc. (Habe schon eine leichte Paranoia deswegen :/ ) Es ist aber nicht das erste mal, dass sich hinter der Wand eine Ratte befindet, war bei härteren Wintern schon immer so...

...zur Frage

Können Mäuse oder Ratten auch in einem Park überleben?

Hallo zusammen, ich habe letztens eine kleine Maus oder Ratte in meiner Wohnung gefangen. Ich gehe davon aus, das es eine Maus gewesen ist, da sie sehr winzig war. Ich konnte bis jetzt nur die eine Finden. Ich habe sie dann lebendig gefangen und sie in ein nahgelegenen Park gebracht. Jetzt wollte ich wissen ob Mäuse oder Ratten auch draußen überleben können?

Über eine Antwort würd ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Gemeine ratte?

Hey leute ich wir haben seit ein par wochen Ratten und mir ist aufgefallen das besonders eine Ratte mega gemein zu einer anderen ist

Ich weiß das Ratten im Rudel auch eine Rang Ordnung haben aber das ist manchmal echt extrem wenn die eine Ratte ein Leckerli bekommt bzw sich holt wird ihr das quasi immer von der anderen abgenommen oft holt sie sich das einfach über Prügel aber heute ist es extrem geworden die beiden saßen auf einer Ebene die eine Fraß gerade ein Leckerli die Gemeine wollte das dann haben uns hat die Ratte letztendlich so stark geschubst das sie von der Ebene runter auf das gitter das wir als treppe nach draußen nutzen gefallen ist das waren ca 20 cm

Uns hat das erst ziemlich erschreckt die Ratte die gefallen ist hat auch keine Schäden davon getragen aber es ist beunruhigt zu sehen wie aggressiv die eine Ratte zu der anderen ist

Habt ihr tipps wie wir das besser machen können? Wir wollen nicht das am ende noch was schlimmes passiert

Vielen dank schon mal im voraus

...zur Frage

Nagetiere im Haus und Garten, was tun?

Hallo Zusammen,

in meinem Haus und Garten treiben sich Nagetiere rum. Was eigentlich selbstverständlich ist, dass in freier Natur verschiedene Tiere leben. Wäre ich nicht am schlaflosen Nächten öfters mal nachts im Keller oder Garten unterwegs, hätte ich das Problem erst(mal) gar nicht :-0.

Das erste mal in meinem Leben habe ich vor 2 Jahren eine Ratte im Hof gesehen. Vor ca. 2 Monaten wurde eine Ratte auf der Straße gesehen, die dann in unseren Hof geflüchtet ist.

Nachts höre ich im Hof auch komische geräuche aus der Thujahecke... dann sah ich ein kleines Tierchen springen und schnell in der Hecke verschwunden. Es war kleiner als Maus und Ratte, die ich bisher gesehen habe, gesprungen wie ein Frosch... was könnte es sein?

Vor 3 Wochen habe ich eine Maus oder Ratte im Keller gesehen. Da muss ich mir echt langsam Gedanken machen :-(.

Vor eine Woche sah ich im Garten ein Tier sehr dunkel so groß, vielleicht auch änlich wie eine Maus, sehr schnell. Ich meine ich habe keinen Schwanz gesehen, also doch kein Maus oder Ratte. Was könnte es sein?

Gestern war ein Igel im Hof zum Besuch :-). Der ebenfalls in der Thujahecke verschwunden ist.

Achso in so einem kleinem niedrigen Raum der nur von draußen erreichbar ist, gibt es Kot, was auf Tiere hinweist. Dort habe ich auch sehr viele Nüsse gefunden. Ich glaube, da waren mal Eichhörnchen.

Abends fliegen Fledermäuße durch die Gegend, Tagsüber habe ich sie nicht im Schuppen oder so gesehen...

Im Garten habe ich auch Tierkot, ich meine es ist von Katze (mehrere Nachbarskatzen besuchen uns), mein Nachbar sagte es könnte auch ein Marder sein?

Die Mülltonnen werden geschlossen, es gitb kein Freistehendes Futter im Garten. Die Vögel werden nur gering im Winter gefuttert. Im Keller werden zwar Blumenzwiebeln und Vogelfutter aufbewahrt, mir fehlt jedoch nichts... Es wird also nicht weniger... nutzen die Tiere mein Keller nur als Übernachtung, ohne sich an den Blumenzwiebeln zu bedienen? glaubt ihr das?

Der Garten ist klein. Unsere Nachbar futtern die Vögel massenweise über das gesamte Jahr. Andere Nachbarn haben ein Kompost.Angeblich halten Ratten Futter und Haus getrennt. Stimmt das? Dann würden die bei den Nachbern essen und bei mir wohnen? :-0.

Was soll ich gegen Maüse und Ratten tun ohne andere Tiere zu verletzten.

Vielen Lieben Dank

...zur Frage

schlange und ratte freunde?

hallo. man sieht ja immer wiedermal wie manche katzen mit z.b ratten zusammenschlafen. wie geht das eigentlich?

habe mir letztens die frage gestellt ob ich das mit meiner snake auch könnte. meine königspython hat letztens eine kleine ratte nicht gegessen. dann waren sie zusammen einfach in der ecke und keiner hat wem was gemacht. wenn ich die ratte jetzt sagen wir mal zum haustier nehme, und meine snake ist sowieso jeden tag draussen bei uns... und die ratte würde ich dann auch immer rausnehmen. würden die sich zum beispiel nicht angreifen? oder geht das mit schlangen nicht?

würde mich mal interessieren... bei katzen gehts ja auch :)

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?