Welche Mafia ist die mächtigste der Welt?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Heutzutage ist die Mafia immer mehr in den Hintergrund getreten. Aber ich würde dennoch sagen die sizilianische ist die gefährlichste, dort wo die Mafia ihre Wurzeln hat. Genrell ist jede Mafia gefährlich, ob es die sizilianische, die russische oder chinesische Mafia ist. Nebenbei operiert die Mafia, aus den verschiedensten Ländern zusammen. Also die russische mit sizilianische und chinesischen. Das ist auch ein Punkt, was so gefährlich an ihr ist. Ein weiterer wäre, dass die Mafia ein funktionierendes Rangortnungssytem hat. Ganz oben ist der Boss, der Pate, neben ihm Steht immer ein Berater, der im Falle des Todes vom Paten, dafür sorgt, dass der nächst untergeordnete seinen Platz einnimmt und das, das System dann nicht zusammenbricht. Im Notfall übernimmt er sogar das Amt. Nach dem Paten kommt ein Unterboss, der beim Tod des Paten in der Regel seinen Platz einnimmt. Dem Unterboss sind weitere kleine Bosse untergeordnet, die die einzelnen "Soldaten" befehligen. Ganz unten sind die einfachen Mitglieder, die die "Drecksarbeit" erledigen, die allerdings aufsteigen können, wenn sie hart arbeiten und bekommen dann anschließend auch mehr oder ein festes Gehalt.

Die Mafia sucht sich ihre Mitglieder gezielt aus. Sie nutzt die Sitution mancher Leute aus und macht sie zu ihren Mitgliedern. Bsp. Die Mafia rettet dir das leben, du hast was gut bei der Mafia und sie bietet dir das Angebot an, bei ihr zu arbeiten. Meist ist es nicht leicht dies abzulehen (siehe: Ein Angebot das du nicht Ablschagen kannst [Der Pate]). Bist du einmal in der Mafia drin kommst du nicht mehr raus, da du zu viel wissen könntest. Sprich du wirst es nicht lebend raus schaffen.

In diesen Punkten sind alle Mafiagruppen gleich. Die Sizilianische sehe ich persönlich noch als am Gefährlichsten an, da dort der Entstehungspunkt war und Knotenpunkt zu allen anderen Maifagruppen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lange stand die kalabrische Mafia im Schatten der Cosa Nostra und Camorra. Mittlerweile hat die 'Ndrangheta beide überflügelt. Die Hydra des organisierten Verbrechens im rückständigen Süden Italiens hat drei grosse Köpfe: die sizilianische Cosa Nostra, die neapolitanische Camorra und die kalabrische 'Ndrangheta. Letztere, die als gefährlichste Mafia Europas gilt. Der kalabrische Ableger der Krake Mafia wurde zu Unrecht lange unterschätzt und konnte so im Schatten der beiden anderen grossen Mafia-Organisationen nahezu ungestört expandieren. In den Neunzigerjahren legte sich die Cosa Nostra mit dem italienischen Staat an und verübte schlagzeilenträchtige Bombenattentate, während die Camorra noch 2005 einen blutigen Bandenkrieg ausfocht. Davon profitierte die 'Ndrangheta, die längst ein global operierendes Unternehmen geworden ist, das in ganz Europa, Nord- und Südamerika sowie in Russland und Australien von Emigranten gegründete Zweigstellen unterhält. Das römische Institut Eurispes schätzte 2007 den jährlichen Umsatz der kalabrischen Mafia auf 44 Milliarden Euro — mehr als das Bruttoinlandsprodukt beispielsweise von Slowenien.Erwirtschaftet werden die Milliarden mit Waffenhandel, Prostitution und Erpressung, zu rund zwei Dritteln aber im Kerngeschäft der 'Ndrangheta: dem weltweiten Drogenhandel, früher mit Heroin, heute vor allem mit Kokain. Dank ihrer guten Beziehungen mit den kolumbianischen Drogenkartellen beherrscht die 'Ndrangheta den europäischen Kokain-Markt. Die ungeheuren Gewinne aus diesen illegalen Geschäften transferiert die Mafia in legale Wirtschaftsbereiche, etwa indem sie im Baugeschäft investiert, Geld in Immobilien steckt oder Restaurants kauft.Die Polizei tut sich schwer bei der Verfolgung der kalabrischen Mafia, denn deren Struktur ist archaischer als jene ihrer sizilianischen und neapolitanischen Schwester-Organisationen. Die schätzungsweise 6000 bis 10 000 Mitglieder der 'Ndrangheta sind in 90 bis 160 Clans organisiert, denen jeweils nur Blutsverwandte angehören. Dies macht die Einschleusung von Spitzeln nahezu unmöglich und verstärkt die Loyalität des einzelnen «'Ndrinu», wie ein Mitglied der 'Ndrangheta genannt wird, gegenüber seiner «'Ndrina», also seinem Clan. Deswegen gibt es auch kaum Kronzeugen, die mit der Justiz zusammenarbeiten. Zusätzlich erschwert der im Vergleich zu den anderen kriminellen Organisationen stärker föderale Aufbau der 'Ndrangheta deren Bekämpfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi zusammen,

Also die Sizilianische Mafia ist def. die stärkste der Welt die wo meinen Albanische Mafia hat alles in der Hand,da lache ich nur :-) die Albaner Arbeiten schon für Italiener aber das sind alles Marionetten von denen als die restlichen Mafia Organisationen erst entstanden sind waren die Italiener schon kräftig am Investieren in Immobilien Einkaufhäuser etc......Die Kolumbianischen Mafia sind Ihrem Land stark und Nachbar Länder aber Sizilianer sind überall glaubt es mir in allen Branchen.....und auf der Welt  die haben auch Ihre Finger in Unternehmen drinnen das weis keiner es sind nicht alles illegale Sachen das kann z.b. Sbarro sein oder Lavazza Barilla das weiss kein Mensch.....grosse Baufirmen die perfekt Organisiert  Ich habe mal in der Zeitung gelesen die Mafia in Italien haben 5000 Restaurants besitzt die dunkle Ziffer ist noch höhe wahrscheinlich und das sind Restaurants an den besten Lagen Rom etc..... und kommen Haufen andere Geschäfte dazu Illegale wie legale das haben die andere Organisationen nie im Leben,Deutschland heisst es auch die dass sie Mengen von Immobilien besitzen jeder dritte Pizzeria gehört denen

noch was zu denen die meinen Albaner sind mächtiger als Italos,mein Chef ist Sizilianer ER HAT MIR ERZÄHLT EIN PAAR ALBANER WOLLEN IN SÜD ITALIEN EIN PAAR GESCHÄFTE MACHEN DANN HABEN DIE SIZILIANER SIE MIT BENZIN ÜBERGOSSEN UND LEBENDIG IN EINEM AUTO ANGEZÜNDET  ALSO NUR MAL NEBENBEI! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Japanische Mafia Yakuza so weit ich weis haben sie viel in ihrer Hand aber keiner hat sie bis jetzt gesehen ich denke auch mal das die mittlerweile zu den Mächtigsten gehören hab da mal ein Bild von einem Mitglied aber ich weis nicht mal ob das Bild echt ist.... Man sagt ja die Yakuza mitglieder erkennt man an ihren vielen Tattoos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Zeit vergangen aber möchte trotzdem was dazu schreiben ;) Ich würde persönlich als Russe sagen, dass es die "Russische Mafia" ist. Nicht weil ich aus Russland bin, sondern weil in der Russischen Mafia, meistens Leute drin sind die entweder Soldaten eines Speziel-Trupps waren oder Sportler sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yakuza ist Japan, Triaden Hokong, Macau China usw. Die grösste ist di N'drangheta (Kalabrien) oder Cosa Nostra (Neapel). Drogen, Prostiturion, Bau, Immobilien, Geldwäsche. Gross sind auch die Narcos Banden (zB Guzman) in Mexico. Wer wirklich die grösste ist (Vermögen) musst du im Guiness Buch der Rekorde nachlesen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlpaCinoo
22.06.2011, 18:57

schöne antwort man ....thanx

0

Die italienische chinesische russische und albanische sind die gefährlichsten Mafias der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles falsch! Die Schweizer Mafia ist die größte und mächtigeste auf den Planeten !!!!! Sie war auch auch die erste Mafia der Welt !! Sie haben vileicht nicht die meisten dafür aber die stärksten und brutalsten mitlieder ( Massaker von Lyon 2008, no c.f.c.s agreement )!!!! Man solte sich einfach mal besser informieren bevor man so ein Unsinn schreibt !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin Italiener und "MAFIA" gibt es NUR in Italien den Mafia wurde in Italien gegründet alles andere ist Organisiertes Verbrechen und bei uns in Italien ist es die Ndrangheta !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die cosa nostra ist die groste in europa ich weis es da ich italiener bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich ist die stärkste mächtigste mafia die kolumbianische mafia !!!! R.I.P PABLO EMILIO ESCOBAR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Italienische Mafia hat überall ihre Finger im Spiel und die Russen sind aber auch nicht ohne. Aber Die Italiener

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir relativ sicher dass die russische Mafia sehr mächtig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlpaCinoo
22.06.2011, 18:54

Ich denke die Russen sind knapp hinter den italienern, aber man darf die anderen auch nicht unterschätzen, ich glaube aber sehr stark, das die sich alle gegenseitig respektieren, und jeder sein gebiet hat wo agiert wird, genau wie in einem Konzern

0

Auf Platz 1 würde ich die russische Mafia setzen, kannst gerne googlen, dann weißt du warum und weshalb ! Die sizilianische Mafia scheint jedoch auch hoch im Kurs zu liegen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?