Welche Gründe sprechen dafür, ein altbewährtes Produkt mit Absatzrückgang im Sortiment zu halten?

2 Antworten

Hmmm, als absatzorientierte Kaufmann eigentlich erstmal keine. Ladenhüter kann man sich nicht leisten und muss auch an den eigenen Verdienst denken. Vielleicht zunächst mal die Gebindezahl reduzieren, bevor man das Produkt ganz aus dem Sortiment nimmt. Sollte dann immer noch zuviel im Regal stehen, dann würde ich es ganz aus dem Sortiment nehmen. Mit der Zeit ändert sich auch die Nachfrage nach anderen Artikeln. Das kann ein Vorübergang sein. Oder der Geschmack des betreffenden Produkts muss verändert werden.

Um zum Beispiel das komplette Sortiment anzubieten. Das ist eine sinnvolle Geschäfts-Strategie, sonst wirkt sich der Absatz-Rückgang auch auf die anderen Produkte aus. Die zweite Möglichkeit wäre, um vorhandene Lagerbestände noch sinnvoll abzubauen ("besser, als die wegschmeissen"). Die dritte Möglichkeit wäre, um Ersatz-Bedarf zu decken. Also, alles sinnvolle betriebswirtschaftliche Strategien (sinnvoller jedenfalls als "muss rausgenommen werden, nimmt Platz weg").

Was möchtest Du wissen?