welche geräte brauch ich, um selbst TECHNO zu machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, wenn Du fertige Musikstücke mixen willst, sprich auflegen willst, dann brauchst Du für zu Hause ein Mischpult, eine Abhöranlage und die passenden Zuspieler Deiner Wahl: Plattenspieler, CD-Player oder Notebook. Als Abhöranlage für zu Hause empfehle ich immer Aktivmonitore oder ein gutes Subwoofer-Satelliten-PC-Lautsprechersystem.

Wenn Du eigene Tracks machen willst, brauchst Du am besten eine passende Software. Z.B. Cubase, Ableton, Fruity Loops, Reason. Von der MIDI geschichte kann ich nur abraten. Das taugt für Alleinunterhalter, aber auf keinen Fall für ernst zu nehmende Technomusik.

Mein Tipp ist Ableton, dann kannst Du beides machen: Auflegen und Produzieren. Sogar Remixen ist kein Problem. Größen, wie Paul Kalkbrenner und co. arbeiten damit hauptsächlich, auch wenn die nachher im Studio mit Pro-Tools oder evtl. mit Cubase überarbeiten.

Ich hoffe das hilft Dir.

wie teuer wird das ungefähr? hab bald konfirmation... da will ich mir das hollen ;)

0
@XxPascal1996

Was jetzt genau: 1. die Auflegelösung mit Mischpult etc. oder 2. die Produktionslösung mit Software um komplett eigen Musik zu machen?

zu 1. a) Mischpult und Plattenspieler mit Kopfhörer ab 300 Euro + Boxen mit Line-Eingang / b) Mischpult und CD-Player mit Kopfhörer ab 400 Euro + Boxen mit Line-Eingang / c) Software + Controller + Soundkarte + Kopfhörer ab 300 Euro + Boxen mit Line-Eingang

Die Produktionsvariante wird deutlich teurer. Mein Tipp mit Ableton Live: Eine Akai APC 40 für 400 Euro und eine Native Instruments Audio 2 DJ für 100 Euro + Kopfhörer für 50 bis 100 Euro. Bei der APC 40 ist Ableton schon dabei. Dann kannst Du Auflegen (bei Youtube gibt es genug Anleitung dafür, allerdings sind sehr gute Englischkenntnisse Pflicht) und je nachdem selber Remixen bzw. Produzieren, wobei das viel Geduld erfordert.

0
@DJVyloX

geht nicht scratchen und mit pc softwar arbeiten? un dann auch halt eigen songs damit produzieren? aso und wenn ich mir jetz plattenspieler hollen würde gibts da extra platten oder mach die die songs/beats da irgendwie drauf?

0

"Größen wie Paul Kalkbrenner" Und das vor 9 Jahren der Hammer :)

0

PC, MIDI-Soundkarte, Cubase, Drumcomputer, Keyboard, MIDI-files.- guckst du Thomann.de

nicht irgnedwie plattenspieler, mischpullt, etc?

0
@XxPascal1996

was willste denn machen?- Wenn du scratchen willst musste natürlich n passenden Plattenspieler haben.-Aber nich Papas Platten nehmen.-Du brauchst ne Midi-Soundkarte, das is nich so n Surround-Kram zum daddeln.-Dann kannste die mit Cubase Samples zusammenbasteln wie du willst.-Sampl-CDs mit Sounds gibts auch bei Thomann, Drum-, Basssounds usw.- Das kannste dann auf CD braten und fertig ist dein Techno kram.-Mit Cubase kannste das Schneller langsamer lauter, leiser machen wie du willst.-Da fängste z.B. einfach mit ner Stupiden Bass-Drum auf der 1 an.-Dann kannste Alles, Snare, Hi-Hat usw. dazu basteln.-Mit nem Masterkeyboard (ab 100€) kannste jede Taste mit nem eigenen Sound belegen.-Alles zusammen, Also Soundkarte, Cubase, Masterkeyboard, Sounds u. Samples usw. biste ca. ab 500 € los.- + PC u. Verstärker, is klar

0

Hardware: PC mit MIDI-Soundkarte

Als Software: Cubase mit PlugIns oder was ich benutze: Fruity Loops 8

nicht irgendwie plattenspiel, mischpullt, etc?

0
@XxPascal1996

Das brauchst du als DJ, wenn du SOngs mixxen willst. Produzieren ist was anderes

0
@SulPog

ja ich will halt so scratchen un mixxen sooo wie bei technobase.fm :D

0

Was möchtest Du wissen?