Wegen Schule mit fussball aufhören?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

2x die Woche rechtfertigen das "keine Zeit nicht. Training nimmt eigentlich maximal 3 Stunden in Anspruch, da ist auch noch Zeit fürs lernen. Ein Spiel geht auch nur den halben Tag, den restlichen Tag kann man lernen. Außerdem ist Sport wichtig um einen körperlichen Ausgleich zu schaffen! Reduziere die Zeit an Handy, Konsole und PC und schon hast du genügend Zeit zum lernen

Nein auf keinen Fall hinschmeißen. Bewegung ist sehr wichtig außerdem gehst du in die 7. Klasse einer Realschule da ist der Zeit Aufwand nicht so extrem hoch. Ich gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums hab dreimal die Woche training plus einmal Spiel und bekomme auch alles unter einen Hut. Mach weiter!

Wenn du die Schule vernachlässigst, keine Zeit mehr hast zum lernen und auch dementsprechend schlechte Noten schreibst, wäre es besser aufzuhören (eigene Erfahrung).
Du bist ja (noch (?)) kein Profi. ;-)

Ich würde dir raten auf keinen Fall aufzuhören den es ist gut Einen Ausgleich zum schulaltag zu haben. Außerdem hindert 3 mal die Woche paar Stunden Fußball nicht am lernen, das ist reine Einstellungssache. Wenn man für gute Noten lernen möchte dann findet man die Zeit, auch wenn man Fußball spielt.

Nein hör nicht auf aber reduzier es vielleicht ein bisschen:) Mein Freund spielt Bundesliga....Er hat auch jeden Tag Fußball aber zum lernen ist immer irgendwann Zeit :) und beim lernen das Handy weg legen das bringt auch mal was😅

Würde ich empfehlen...

Was möchtest Du wissen?