Wasserkran oder Wasserhahn?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Bayern sagt man Wasserkran, und im Norden Wasserhahn

Das stimmt mal zu 1.000.000 Mal nicht, da hast Du Dein Sternchen einem Witzbold gegeben. Wir Bayern sagen z.B. im Großraum Franken: Wasserhoner und wenn Du mal unter Wikipedia nachgelesen hättest, wüsstet Du es jetzt auch besser.

0

Einen Wasserkran gibts bei der Eisenbahn. Damit werden die Tender der Dampflokomotiven mit Wasser aufgefüllt. Fast alle wurden in den 70er Jahren abgebaut als die Dampfloks von den elektrischen und Diesellokomotiven ersetzt wurden. Kann sein, daß mundartlichn in wenigen Regionen der Wasserhahn auch als Wasserkran bezeichnet wird. Es gibt teilweise auch den Begriff "Kraneberger" wenn man "Leitungswasser" als Getränk haben will. Vgl. frz. Chateau de la Pompe oder Eau de Robinet

Den Kran gibt es auf dem Bau, zum Lastenheben. Den Hahn gibt es im Sanitärwesen wirklich, ähnich wie ein Kugelhahn, ist nach einer 1/4 Umdrehung auf oder zu, hat nur eine Zylindridsche Grundform. Dass was Du meinst ist wahrscheinlich ein Zapfventiel. Übrigens die Einhebelmischer sind auch Hähne.

Der Duden gibt nur Wasserhahn her. Wasserkran kennt er nicht.

Was möchtest Du wissen?