Waschmittel weisse wäsche richt komisch

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du immer nur Flüssigwaschmittel (und/oder nur Colorwaschmittel) nutzt, bildet sich ein Biofilm in der Waschmaschine aus allen möglichen Rückständen. Das fängt dann an zu müffeln. Umweltfreundlicher als alle Flüssigwaschmittel sind die aus Pulver und die Vollwaschmittel davon reinigen auch gleichzeiti den Biofilm raus. Ggf. auch sonst alles einmal reinigen, wie schon beschrieben, vielleicht 1-2x Essig ins Weichspülerfach.

Mich wundert etwas, dass du das nur bei 95°C beschreibst, da sollte es eigentlich schon aufgrund der Temperatur nicht mehr sein. Ich stimme aber zu: Bitte keine 95°C Wäschen mehr, sowas brauchen wir nicht. Solche Krankheitskeime u. sochen Schmutz haben wir in unserer Region überhaupt nicht.

 

Die neuen Waschmittel reinigen alle bei 30° und 40° Grad (ja einige sogar bei 20°) ausreichend. Aber doch eher auf die Pulver umsteigen. Obwohl ich da auch das Problem kenne, das manchmal weiße Rückstände zu sehen sind.  Ich selbst nehme darum bei sehr empfindlichen Stoffen dann doch ein Flüssigwaschmittel, ab u. zu. Ansonsten nur noch Color - u. Vollwaschmittel. - Seit ich das so mache, habe ich kein Problem mehr mit miefiger Waschmaschine. -

 

das mit dem Biofilm wusste ich nicht. Ich kann wegen meinem freund nur weisser riese oder Spee verwenden da in den meisten Bensonate drin sind an da gegen ist er allergisch.

Das gleiche problem mit den Bensonaten hab ich auch in den Shompoos, Dusch und anderen Reinigngsmitteln.

Hmm ich hab bei Pulverwaschmittel das Problem das ich meistens noch im Waschschieber rückstände von habe ob wohl ich es richtige waschmittel konsentration verwende.

Ich nehme jetzt meistens pulver und flüsssig abwechselnd naja problem wurde besser.

Aber mein freund merkt es wenn ich bei seinen t-shirs keine 60° genommen hab. Was mich sehr wundert .

0

Waschmaschine entkalken, Flusensieb reinigen, mit viel Essigreiniger drin mal leer durchlaufen lassen. Statt Weichspüler 2 Eßl. Kochsalz in den Spülgang geben.

Die Wäsche schrankfeucht aus dem Trockner nehmen und die letzte Restfeuchte auf einem Trockengestell abtrocknen lassen.

Übrigens auch den Trockner mal gründlich reinigen!

In die Wäschefächer der Kleiderschränke Duftsäckchen legen. Dazu kleine Beutel aus Leinen nähen (Stoff-Einkaufsbeutel vom Discounterdafür verwenden) undmit Rosen- und Lavendelblüten befüllen. Alternativ geht auch loser Früchtetee (Keine Beutelware!). Beides bekommt man im Reformhaus.

Die Duftsäckchen muss man alle 4-6 Monate neu befüllen. Und: die Methode ist allergikergeeignet.

Da würde ich mal nach Schlecker oder dm oder rossmann mal nachschauen gehen ob es auch Weichspüler Allergiker geeignet gibt!

Hast du bei dem Trockner mal den Wärmetauscher gereinigt?

Lass die Maschine mal leer bei 95° waschen, oftmals ist dann das Problem beseitigt

Probier es mal mit Waschmaschinen Reiniger!

Gibts in jedem normalen Laden

wer wäscht denn noch 95°? Mach das Sieb mal sauber und die Waschmaschine immer auf lassen wenn sie nicht benutzt wird, auch das Fach

Vernel Trocknerfrische ist gut

nimm die Wäsche sofort nach Ende des Waschprogramms aus der Maschine

Das ist natürlich immer gut, aber auch Wäsche, die noch einige Zeit (so bis 3 Std.) drin ist, sollte nicht müffeln, das Problem liegt tiefer (in der Maschine!) glaub ich.

0

Was möchtest Du wissen?