Was war Euer peinlichstes Erlebnis, dass Ihr jemals erlebt habt?

9 Antworten

Bei mir gibt es sehr viele fast jeden Tag eigentlich aber ich sage einfach mal 1 1.In der sechsten Klasse mussten ich und mein Freund ,auf einer waldwanderung mit drei Klassen, unbedingt pinkeln und sind dann mit Erlaubnis gegangen, waswir aber nicht gemerkt hatten dass, uns um die 3-4 mädchen verfolgt haben... Den rest könnt ihr euch wahrscheinlich denken war halt auch peinlich ,weil die des überall weiter gesagt haben.

Ich war schon spät dran und als ich als Letzte in die Konferenz kam, waren alle Blicke auf mich gerichtet bis zum Hinsetzen. Ich liess mich mehr oder minder in diesen Stuhl "fallen" und bemerkte, das ein Stahlrohr ganz langsam nachgab und ich mitsamt Stuhl sozusagen in Zeitlupe nach hinten kippte.

Meine Arbeitskollegin kann die Schwiegermutter ihrer Tochter nicht leiden. Auf einem Geburtstag erklärten sie, das die besagte Schwiegermutter am nächsten Tag auf den Hund aufpassen würde. Nun saßen alle da und guckten den Hund an und sagten die ganze Zeit "Na, gehst du morgen zur Hexe?". Ich musste sehr lachen, weil ich dachte das diese Leute ja sehr offen mit dem Thema umgingen (der Schwiegersohn war auch da!) und so sagte ich es auch. Naja.....mit Hexe war der Hund der Schwiegermutter gemeint...war schon arg peinlich.

Hihi,süsse Geschichte

0

Einmal in der 6.Klasse hatten wir eine Schulhaus Übernachtung. Wir haben Gruppenspiele gespielt, gegrillt und uns dann in einen Stuhlkreis gesetzt, etwa 24 Leute plus 1 Lehrerin. An dem Tag war mein Magen komisch drauf und ich musste die ganze Zeit mich anstrengen nicht zu furzen. Dann hat ein Kollege von mir irgendwas gesagt und dann habe ich angefangen zu lachen. Leider habe ich dann auch gefurzt. Die ersten Sekunden hat man nichts gemerkt aber als alle aufgehört haben zu lachen haben alle gehört das ich innerlich furze. Der furz ging 1 Minuten in der es komplett still war. Das war schon ehrlich mies peinlich.

Mein Sohn war mit 4 mit mir auf einer vollen Raststätte mal mit mir zur Toilette (ich wollte ihn nicht alleine draussen lassen),danach machte er sich so seine Gedanken um Männlein und Weiblein. Eines Tages fuhren wir Strassenbahn (auch voll) und er sagte:" Mamaaa,was für ein Pipi hast du eigentlich??" Ich wusste jetzt nicht so vor allen Leuten die wirklich passende Antwort,da sagte er ganz verschmitzt" Eins mit Haaren,ne?"

Ne oder?! Ist ja witzig....Kindersprüche sind halt doch immer die besten!

1

Was möchtest Du wissen?