Was war die Soziale Frage während der Industrialisierung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Industrialisierung brachte für die Arbeiter, die in den Fabriken arbeiteten, neben dem Lohn auch eine ganze Menge Nachteile, vor allem auch gesundheitliche (Dreck, Rauch, giftige Dämpfe usw, dem allen waren sie ungeschützt ausgesetzt). Außerdem gab es keinen Kündigungsschutz, wem was nicht paßte, war schon draußen und damit, wenn er keine andere Arbeit fand, der Armut ausgesetzt. Das gleiche galt, wenn er krank wurde aufgrund der oben genannten Gesundheitsgefahren. lauter soziale Probleme also, die es so in der Zeit der Agrarstaaten nicht gegeben hatte. Daher stellte sich die Frage, wie diese Probleme zu lösen waren, was Bismarck letztendlich ja auch getan hat.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?