2 Antworten

"Übermäßig" viel kann es für die profunden Straßenkenntnisse, die man in dieser Stadt als "Taxler" benötigt, gar nicht geben. Konkretes Beispiel: Als Fahrer eines Jumbozuges (4,05m Höhe) waren mir unbekannte Strecken immer arg gefährlich, das natürlich besonders in England mit seinen bescheuerten Fuß, Zoll- und sonstigen für Kontinentaleuropäer unverständlichen Angaben. So hatte ich einmal, in größter Eile befindlich, das riesige Glück ein (freies) Londoner Taxi in roter Lackierung zu erwischen. Meine Sprachkenntnisse befähigten mich dazu, dem Fahrer des roten Vehikels klar zu machen, WOHIN ich wollte und dass es eventuell Probleme mit Brückenunterführungen geben könnte. Der Mann führte mich zügig an meine Zieladresse, ohne dass ich irgendwelche Probleme bekam.

Soviel wie ein Taxifahrer in London in zwei Wochen verdient, verdienst du nicht in einem Monat->> :-)

Was möchtest Du wissen?