was tun will nicht auf Beerdigung .

15 Antworten

Hallo, grundsätzlich ist es gut, wenn man auf die Beerdigung eines guten Bekannten/Familie geht. Allerdings kommt es immer auf die Beziehung zur Person an. Wenn du dir so unsicher bist soll das vielleicht was heißen. Verständlich wenn du sagst du möchtest ungern hin. Vielleicht kannst du ja besser damit abschließen,wenn du nicht zur Beerdigung gehst, als wenn du mit vielen Angehörigen gemeinsam um sie trauerst und wieder mehr Trauer in dir hoch kommt.

Beerdigungen sind nicht für die verstorbenen sondern für die zurückgebliebenen. Geh dahin, vielleicht hast du Angst, aber das ist deine einzige und letzte Möglichkeit, dich richtig zu verabschieden und du wirst es irgendwann bereuen, wenn du es nicht getan hast

Die Beerdigung von Menschen die einem nahe standen, sind nie einfach - ganz im Gegenteil. Versuche dennoch hinzugehen, es wird dir danach besser gehen. Denn wenn du wegbleibst, machst du dir zu allem Überfluss womöglich noch Vorwürfe, es versäumt zu haben dich zu verabschieden... Kopf hoch und sei stark, es wird schon...

Tochter (17) macht Abitur und will sich nicht überlegen, was danach kommt.

Meine Tochter macht im April das Abitur. Andere Mitschüler informieren sich bereits eifrig, was sie nach dem Abi machen könnten (Studieren/Ausbildung etc.) Aber das ganze Thema geht an meiner Tochter völlig vorbei. Sämtliche Beratungsangebot (z. B. Schnuppertage an der Uni, Infoveranstaltungen von Großfirmen, Berufsberatung der ARGE, etc.) lehnt sie konsequent ab.

Sie will nicht einmal darüber nachdenken, welche Richtung sie grob einschlagen will (Studium oder Ausbildung oder Auslandsjahr etc.) Ich habe so eine Angst, dass sie mit dem Abi in der Tasche da sitzt und es nicht mehr weitergeht. Bewerbungen um Studienplätze müssen bis 15.07. abgegeben sein und die TOP-Ausbildungsplätze für September diesen Jahres sind häufig schon vergeben.

Verwandte sagen, ich soll Geduld haben,aber diese vehemente Verweigerung macht mir doch sehr zu schaffen. Sie ist völlig frei in ihren Entscheidungen, wenn sie denn wenigstens mal was entscheiden würde.

Wie kann ich sie motivieren, sich wenigstens mit dem Thema auseinanderzusetzen. Fast die Hälfte der Schüler ihrer Klasse hat bereits einen Ausbildungsplatz und die meisten anderen wissen bereits, dass sie studieren werden.

Wäre auch schön, wenn Leute in gleicher Situation mal ihre Beweggründe schildern könnten. Ich will meine Tochter einfach nur verstehen - und nicht bevormunden.

...zur Frage

Formulierung einer "Einladung" zum Beerdigungskaffee

Hallo, ich bin gerade dabei Trauerkarten zu versenden. Ich hab ein Problem damit zu formulieren, dass nach der Beerdigung noch Kaffee und Kuchen bei uns stattfindet. Es sollte inhaltlich ungefähr so sein:

Nach der Beisetzung findet bei uns zu Hause noch ein Kaffeetrinken mit Kuchen und Brötchen statt.

Kann man das so schreiben? Gibt es da Floskeln? Man kann ja schlecht schreiben: ich lade ein oder ich freue mich über zahlreiches Erscheinen :( Das hört sich alles so taktlos an...

Bitte helft mir!!!

...zur Frage

Beerdigung eines Bekannten

Ist es eurer Meinung nach unverschämt für die Angehörigen, wenn ich auf die Beerdigung des Verstorbenen gehe und mich diese (die Angehörigen) nicht kennen? Keine Angst, es ist nicht irgendjemand...

...zur Frage

Liebe nicht wertschätzen

Hallo lieber Community, Ich bin seit einiger Zeit in einer Beziehung mit einem Mädchen, alles läuft eigentlich gut und ist recht simpel. Meine Freundin ist echt eine total liebe und einfache Person, nur leider kann ich ihre Liebe nicht wirklich wertschätzen. Ich weiß, dass sie in mich verliebt ist, wir kuscheln auch oft etc aber es ist sehr oft so, dass ich dabei nicht wirklich etwas empfinde, ihre Liebe zu mir einfach nicht so wirklich genießen kann. Es ensteht schon fast ein Gefühl der Gleichgültigkeit. Ich hab überhaupt nichts dagegen wenn man sich zum Beispiel ganz simpel nur umarmt oder küsst, aber ich habe einfach nicht das Gefühl, dass ich das vermissen würde, wenn man das unterlassen würde. Genauso wenig vermisse ich meine Partnerin wenn sie zum Beispiel mal im Urlaub ist für 1 oder 2 Wochen, hier und da zwar schon aber halt nicht so wirklich konstant. Ich habe auch kein wirkliches Verlangen meine Freundin mehr als 1x in der Woche zu sehen und weiß mittlerweile wirklich nicht mehr so richtig weiter, da ich sie echt nicht verletzen möchte, da sie wirklich ein total netter Mensch ist...Anderseits, wenn man Schluss machen würde, hab ich Angst, dass ich dann all das doch vermissen werde, sie vermissen werde, aber das ist ja generell immer so die Sache, dass man Gegenstände/Personen immer dann stärker wertschätzt, wenn man sie nun mal nicht hat...

Es wäre sehr freundlich von euch, wenn ihr mir eure Meinung mitteilen würdet und eventuell Tipps geben könntet, wie ich mich verhalten sollte..

...zur Frage

Angst vor Beerdigung?

Hallo (:

Ich bin 14 und muss morgen zu einer Beerdigung und habe echt Angst davor.Wie muss man sich da verhalten,wie lange dauert es (mit Gottesdienst,Beerdigung und Treffen im Café) und was muss ich beachten?

Danke im Voraus

...zur Frage

Vater einer Freundin hat Selbstmord begangen... wie soll ich mit ihr umgehen?

hallo zusammen

der Vater einer Schulkollegin hat Selbstmord begangen. sie ist gerade mal 16 Jahre alt. ich mag sie sehr und werde an die Beerdigung ihres Vaters gehen. jetzt weiss ich aber nicht wie ich mich verhalten soll wenn ich sie an der Beerdigung sehe. seit dem Tod ihres Vaters habe ich sie nicht mehr gesehen. ich möchte sie mit einem falschen verhalten nicht noch trauriger oder gar wütend machen. es ist nicht so das ich nicht weiss wie man sich benimmt, aber ich weiss nicht ob ich sie einfach nur umarmen soll, ihr etwas sagen soll und und und...

ich möchte es ihr einfach leicht machen (ich hoffe ihr versteht was ich meine)

vlg firenancy96

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?