Was sind organische und anorganische Stoffe in der Chemie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Organische Chemie – Chemie der Kohlenstoffverbindungen

Die organische Chemie, die häufig auch als Organik oder kurz „OC“ bezeichnet wird, ist ein umfangreiches Teilgebiet der Chemie, das sich mit den zahlreichen Verbindungen des Elements Kohlenstoff beschäftigt. Ausnahmen bilden elementarer Kohlenstoff und einige Kohlenstoffverbindungen mit abweichenden Eigenschaften. Diese Verbindungen, darunter Kohlenstoffoxide, Kohlensäure und deren Salze, sowie Ruß und Carbide werden der anorganischen Chemie zugerechnet.

Anorganische Chemie – Chemie der kohlenstofffreien Verbindungen

Die anorganische Chemie, auch Anorganik oder AC genannt, ist das zweite große Teilgebiet er Chemie. Mit Ausnahme von elementarem Kohlenstoff und einigen Kohlenstoffverbindungen befasst sich die anorganische Chemie mit dem Aufbau und den Eigenschaften der kohlenstofffreien Verbindungen. Ein Grenzgebiet zwischen organischer und anorganischer Chemie sind die Organometallverbindungen, bei diesen ist eine organische Verbindung an ein Metallatom gebunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Organische chemie gehören alle Stoffe an, die Kohlenstoff beinhalten. Mit Ausnahme Co2. Man unterteilt dies, da wie das Wort schon vermuten lässt die organik mit allen organischen Dingen zu tun hat.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?