Was sind die probleme von Statistiken und für was sind sie gut?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

aahhh .. sontagnachmittag und es ist hausaufgabenzeit? ;)

 

statistiken haben den nachteil, dass sie stark abhänghig von dem motiv sind. sie können auf verschiedene art gelesen werden und oftmals geben statistiken nur bedingt die realität wieder.

 

beispiel: arbeiotslosenstatistik. dort sind die arbeitslosen erfasst, die zu diesem zeitpunkt ohne beschäftigung beim arbeitsamt als arbeistlos/suchen gemeldet sind. raus fallen die arbeistlosen, die zu diesem zeitpunkt z.b. krank oder in einer maßnahme stecken. somit wäre eine statistik über leistungsberechtigte nahe an der realität, wenn dann nicht noch menschen dort gemeldet wären, die arbeitslos/-suchend gemeldet wären aber keinen anspruch auf eine leistung haben ... ist nicht so einfach alles unter einen hut zu bekommen.

Das problem bei einer Statistik ist, zu wissen, wer die Statistik erstellt hat und mit welchem Ziel. Man kann mit ein und derselben Statistik einen Sachverhalt genauso beweisen wie das Gegenteil.

Kennst du die Steigerung: Lüge - Meineid - Statistik?

Und wer war das noch, der da sagte: "Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast"?

Statistik – Mittel der Mündigen oder trickreiche Täuschung? Über die Vor- und Nachteile der Statistik

 

http://websquare.imb-uni-augsburg.de/2007-08/5

lies dir diese Seite mal durch, hier findest du nützliches zu deiner Frage

Was möchtest Du wissen?