Was passiert mit Rufnummer bei Widerruf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich ist die Portierung möglich. Die Nummer "gehört" ja noch dir. Der Widerrufene Anbieter muss sie aber zur portierung frei geben und das lässt er sich sicher bezahlen.

Dein Neuer Anbieter kann da aber "druck" machen und die Portierungsfreigabe verlangen. Du musst deinem neuen Anbieter nur erlauben das er das darf.

Was möchtest Du wissen?