Was passiert beim Scheintod?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei paralyse könnten man beispielsweise annehmen dass der jenige scheintot ist. Dabei werden die muskle gelähmt (auch der herz muskel und die Lungenflügel), da sie trotzdem nocharbeiten, bleibt derjeige noch am leben, aber er ist halt nicht in de rlage zu sprechen oder sich zu bewegen und zeigt auch keine körperlichen anzeichen, dass er noch lebt.

Im Mittelalter haben sie ja auch viele Scheintote verbrannt oder vergraben, weil sie dachten dass sie tot sind, aber heutzutage sind die messinstrumente so fein, dass man schon merkt wenn jemand noch lebenszeichen von sich gibt :)

Ich nehme stark an das die Athmung aussetzt und das Herz stehen bleibt dadurch sind keine Lebensfunktionen mehr erkennbar. Allerdings ist das Gehirn noch aktiv dadurch hat man Haluzinationen bzw. Träume. Dieser Zustand solte aber nicht zulange anhalten denn nach ein paar Minuten ohne Sauerstoff stirbt das Gehirn.

Zitat Wiki: Scheintod (auch lat. Vita reducta oder Vita minima = das reduzierte bzw. geringe Leben) ist eine veraltete Bezeichnung für einen Zustand, in dem ein Mensch ohne Bewusstsein war und leblos wirkte, so dass unklar war, ob er noch lebte oder tot war. Das beruhte darauf, dass die Mediziner lange Zeit lediglich mit Hilfe von Pulskontrolle, dem Abhören des Herzschlags und der Wahrnehmung der Atmung feststellen konnten, ob ein Mensch noch lebt oder tot ist. Man ging davon aus, dass jeder vor seinem Tod zunächst in einen solchen „Zwischenzustand“ gelange.

Beim Scheintod ist die Herzfrequenz nicht mehr fassbar. Der Puls, die Atmung, alles ist verlangsamt und kaum noch da. Selbst mit Messinstrumenten kaum noch messbar. Wenn der Arzt dann ohne Apparate misst, kann es vorkommen, dass er die Person für Tod erklärt.

Scheintod heißt ja, dass es nur so aussieht, als wäre jemand tot.

Da kann körperlich Verschiedenes eine Rolle spielen: Bewusstlosigkeit,fehlende Atmung, fehlender Puls, alle Muskeln gelähmt, Pupille reagiert nicht.

Wenn du Todesnähe meinst: der Körper schüttet Opiate aus, viele sehen z.B. ein schönes Licht.

Kannst Du doch überall im WWW nachlesen und anschauen.Du läufst auf ein Licht zu und alles ist schön. Und die meisten wollten nicht zurück. Hoffe das sind nicht nur körpereigene Drogen die uns den Tod leichter machen sollen. Wäre schon gut, so ein Leben nach dem Tod.