was machen?streit ist eskaliert...

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das ist eine gute idee zur beratung gehen mit ihr . wie alt ist sie denn ? pupertät könnte die lösung sein dann sind sie immer etwas anders und sehr schwierig.ich würde euch raten geht zur beratung mit ihr eine familien beratung tut ihr gut und euch . natürlich wird sie das nicht wollen aber wenn sie noch minderjährig ist muss sie mitgehen . wir haben auch drei buben die sind zwar erst 6,7,und 9 aber hatten auch schon genug probleme haben eine familien hielfe angenommen beim jugendamt war echt gut für alle beteiligten . und dein mann soll sich keine gedanken machen kann jedem mal passieren ist ja nicht die tagesordnung . Versucht wenn sie daheim ist mit ihr zu reden in aller ruhe . sagt ihr das es so nicht geht wie sie sich verhählt und das ihr euch auch manchmal falsch verhaltet , der vater soll den ersten scghritt machen und sich entschuldigen für den ausrutscher auch wen sie zu erst schlecht drauf war ,das zeigt ihr dann das es ihm leid tuht . immer versuchen in ruhe zu reden und zu not mal etwas streichen ihr grenzen setzen auch wenns schwer fällt . hoffe alles gute und das es wieder wird . fals sie net heim kommt was wir mal net hoffen wollen wird sie bei dem freund sein oder freundinen sucht sie dann dort . um mit ihr zu reden . Viel glück und gutes geliengen

sie ist 16jahre

0
@jennifer932

ja da kommt es oft vor das die jugendlichen ihr eigenes ding machen wollen und sehr gestresst reagieren ist bei meiner freundin ihrer tochter und sohn net anders die kidis sind auch 16 und 15 . da kann man nur versuchen zu raden und mit gefühl ran zu gehen . manchmal brauch man nur ein falsches wort als eltern sagen schon gehen die arlarm glocken bei den jugendlichen an . Ich wünsche euch viel kraft und geduld glück und so weiter für die jahre . ganz liebe grüße und vielen dank für den stern :-)

0

Erziehungsberatung naja, locker bleiben aber konsequent, sie sollte nicht meinen, euch tyrannisieren zu können. Lasst sie in Ruhe und kauft KEINE PIZZA!

Das geht vorbei. Das ist die Pubertät und die geht ja wirklich nicht soooo lange.

Nach einem Jahr Kontaktabbruch wegen Streit entschuldigen?

Hey.. Ich bin etwas verzweifelt... Meine "alte" beste Freundin und ich haben uns vor ca. einem Jahr ziemlich heftig zerstritten... (Grund war Psychische Krankheiten von beiden) Ich hatte eine ziemlich heftige Downphase und wollte von niemandem was wissen.. Sie hat sich aber extreme sorgen gemacht - ich war irgendwann total genervt, habe diesen Streit angefangen und sie richtig scheie behandelt weil mir Tagelang einfach alles egal war.... Wir haben dann seit dem Streit nicht mehr geschrieben und wollten beide keinen Kontakt mehr zueinander da wir so sauer waren (sie zurecht) allerdings verging kein Tag wo ich nicht an sie denken musste bis heute da es mir immer noch so verdammt leid tut.. Ich wollte mich immer entschuldigen hatte aber immer angst dass der Streit weiter geht und ich alles noch schlimmer mache.. Habe mir eben nochmal den alten Chat durch gelesen und ich schäme mich richtig dafür dass ich so ein ar** war... Mir fehlt sie so extrem habe aber keine Ahnung wie ich es ihr sagen soll da ich einfach auch so angst habe.. Weiss evtl. jemand wie ich das am besten machen soll...? Oder soll ich sie einfach in ruhe lassen?... Ich bin hin und her gerissen... :/

...zur Frage

Nachbarin wiegelt andere Nachbarn auf. Rufschädigung! Was kann ich noch tun?

Die Situation ist folgende:

Wir (mein Freund und ich) wohnen im EG eines 6-Parteieien Hauses. Mit uns im EG wohnt besagte Nachbarin (Rentnerin) mit ihrem Mann. Diese Dame ist eine typische Else Kling. Weiß alles, sieht alles, hört alles. Nimmt die Post vom ganzen Haus entgegen, keiner will das, sie machts trotzdem. Klingelt dann irgendwann Nachts und gibt einem das Päckchen, rüttelt dran und will noch wissen was drin ist, weil das Paketband zu fest sitzt!!! (Das Problem habe ich per Packstation gelöst. ;-))

Meinen Freund kann sie nicht leiden, weil er ihr unverblümt sagt, was er von ihr hält. Mittlerweile habe ich ihr auch gesagt, dass es nicht geht, dass sie den Nachbarn irgendwelche erfundenen Details über mich erzählt (gefeuert worden, wäre eh dumm, soll endlich ausziehen, passe eh nicht zu meinem Freund, würde den Flur nie putzen, bei uns stinkts, von wem ich alles Pakete kriege, wie oft ich Pakete kriege, warum ich Pakete kriege, wie schwer die Pakete sind, was da wahrsch. alles drin ist...) Solche Dinge bekomme ich deshalb mit, da sie einen Hund hat mit dem sie seeehr oft Gassi geht. Wenn ich nun in der Küche bin oder im Bad und die Fenster sind auf, krieg ich die ganzen Gespräche mit den Nachbarn mit, da sie direkt neben mir sttatfinden, wenn ich auf dem Klo sitz. Toll, nicht mal da hat man seine Ruhe. ;-) Mit ihr geredet hab ich schon, hats aber eben in Richtung der Gerüchte die sie streut schlimmer gemacht. Ich trau mich kaum noch den Müll rausbringen, weil sie immer irgendwo lauert und mich davon überzeugen will auszuziehen. Immer mit diesem "KInd ich meins doch nur gut!"-Ton. Da könnt ih mich glatt vergessen, reiss mich aber zusammen, weil ich keinen Krach will. Was zum Donner kann ich noch tun? Ich will doch nur meine Ruhe vor dieser ätzenden Frau! Bitte um ernsthafte Antworten!

...zur Frage

Eltern machen mich für alles verantwortlich!

Ich 14 habe in letzter Zeit immer mehr Streit mit meinem kleinen Bruder (12). Er provoziert mich andauernd und damit nicht genug: er schlägt mich brutal! er wiegt einiges mehr als ich und kann mir daher ziemlich weh tun... gerade vor einigen Minuten ist die Situation so eskaliert das ich mich wehren musste. Er würgte mich fest und ich konnte nichts dagegen tun... jetzt sitzt er bei meinen Eltern und weint, diese machen mich wieder für alles verantwortlich obwohl ich blute! das geht schon seit Jahren so aber jetzt wird's immer schlimmer... ich will ihm ja nicht weh tun aber wenn er mir so weh tut muss ich ja etwas tun das er aufhört! wie kann ich meine Eltern davon überzeugen das ihr ''Engel'' genau so schuldig ist wie ich? :(

...zur Frage

Nachbarn zeigen uns zum zweiten Mal grundlos beim Jugendamt an?

Hallo liebe Community,
In unserer Familie gibt es festfrieren Streit, der dann auch manchmal eskaliert. Immer wenn ich mich daneben benehme. Sagen meine Eltern "geh in den Keller". Um es gleich klarzustellen: mein Zimmer ist im Keller und ist wie jedes andere Jugenzimmer auch. Die Nachbarn drehen es so zurecht und sagen zum Jugendamt:"das Kind muss immer in den Keller"
Dessentwegen habe ich öfters Streit mit meinem Bruder, was dann schonmal mit ein paar Hieben enden kann. Wie jeder normale Mensch sagt man eben "Aua" wenn man sich verletzt bzw. wehgetan hat. Die Nachbarn wiederum drehen es so zurecht und sagen:" das Kind wird VON SEINEN ELTERN geschlagen".
Als die Nachbarn vor 1 1/2 Wochen jetzt das zweite Mal uns beim Jugendamt (grundlos) angezeigt haben, ist mir der Kragen geplatzt. Ich (14, mache seit 5 Jahren Kampfsport) bin dann rüber und habe den Nachbarn umgehauen. Was kann ich wenn dem Nachbar bezüglich tun und wegen der (grundlosen) Anzeige beim Jugendamt?
LG Lennart

...zur Frage

Verhaltensweise in der Familie?

Hallo, ich bin gerade echt sauer. Wie immer es ist, jeder hat seine Meinung - und doch meint dann jeder zum anderen der Gegenüber sieht das falsch. Was meint ihr, habt ihr einen Rat?

Mutter lud mich heute morgen zum Frühstück ein. Tja, leider muss ich nicht arbeiten und bin auf der Suche, vielleicht ist es die Anspannung oder ein Teil der Anspannung das ich eben reagiere.

Die Eltern haben einen sehr gelehrigen Hund, man könnte man meinen er redet am Kaffeetisch mit. Da kommen Geräusche, wie beim gähnen ein Quitschen, eine Kopfbewegung und ein stöhnen, als wollte er sich unterhalten.

Wir unterhielten uns, wie es eben Menschen tun, der Hund immer mittendrinne, so dass man gegen den Hund fast schreien muss, das wird immer schlimmer und intensiver umso älter der Hund wird. Als ich sagte, "man schick den Hund mal weg", kam dann von Vater, "lass den Hund mal reden, du redest ja auch den ganzen morgen".

Ich bin darauf ausgeflippt, und verbat ihm, mich mit dem Hund "auf eine Stufe zustellen". Der Hund ist ein Hund und ich bin eben ein Sohn. Als es laut wurde, haute er mit seiner Bildzeitung ab nach oben ins Büro. Was meint ihr zu so einem Verhalten, zu so einer "Gleichstellung"??

...zur Frage

Freund mit Alkoholproblem - ist es feige ihn zu verlassen?

Hallo Community!

Ja ich weiß, das ist vllt eine etwas persönliche Frage, aber ich bin im Moment froh um jeden Rat den ich bekommen kann.

Ich bin seid 4,5 Jahren mit einem Mann zusammen. Im Laufe unserer Beziehung entwickelte er sich zum regelrechten Säufer. Ich bin ihm egal geworden, sowie unsere Beziehung. Natürlich ist es der Alkohol, der ihn so denken lässt. Es gibt ja auch immer wieder schöne Momente. Aber Streit, Diskussionen und Wut überwiegen unsere Beziehung. Eine Therapie lehnt er ab (so schlimm sei es ja gar nicht), eine Trennung kommt für ihn nicht in Frage (er wolle sich sonst umbringen).

Ich bin aber an einem Punkt wo ich einfach nicht mehr kann. Ich würde diesen Mann am liebsten verlassen. Ich möchte mich nicht weiter mit runter ziehen lassen. Da ich ihm ja sowieso nicht helfen kann bzw. nur ganz geringe Chancen habe ihm zu helfen... Ich habe diese Gedanken einigen guten Freunden erzählt... Ich war überrascht: Einige meinten zu mir, dass ich feige wäre meine langjährigen Freund mit diesem Problem allein stehen zu lassen. Dass ich nicht einfach gehen kann. Und dass er ohne mich nur noch schlechter drauf sein würde und ich alles nur schlimmer mache...

Ich habe darüber nachgedacht - so gesehen ist es wohl wirklich feige sich vor diesem Problem zu drücken. Aber auf der anderen Seite kann ich einfach nicht mehr... Und ich bekomme eben nur diese 2 Meinungen zu hören und ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Ich möchte nicht die Böse sein, Schuldgefühle haben und an seinem verkorksten Leben schuld sein, weil ich ihm nicht geholfen habe bzw. nicht alles gegeben hab...

Glaubt ihr, dass es Wege gibt die Situation zusammen zu lösen oder wäre es letztendlich doch der bessere Weg einen Cut zu machen?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?