Was kann ich gegen Kinderarbeit tun?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was hältst du davon mit ehemaligen Kinderarbeitern eine Brieffreundschaft aufzubauen und diese Kinder direkt zu fragen wie du helfen kannst.

Wende dich an eine Organisation wie zum Beispiel H.E.L.G.O. e.V. in Hamburg.

Auch ich kann dir direkte Kontakte vermitteln, denn ich habe HELGO in Kalkutta schon zweimal besucht.

Den Kindern aus den Slums einer Megastadt das Gefühl zu geben, dass sie Freunde in der Welt haben und sie bei der Schulbildung zu unterstützen, das ist ein sehr wichtiger Beitrag und kostet kein Geld.

Herzliche Grüße ALeben

VIELEN DANK FÜR DIE BEWERTUNG

0

Sich auf jeden Fall vor jedem Einkauf darüber informieren, wie die Waren produziert wurden. So kannst Du Dinge boykottieren, die eine zweifelhafte Herkunft haben.

Musst du aufschreiben was du selber tun kannst oder was man tun kann? Denn selber kann man nicht sehr viel tun. Man kann höchstens auf die Produkte achten die man kauft oder Jura studieren und sich als Anwalt dafür einsetzen das kinderarbeit verboten wird.Aber das ist jetzt vermutlich ein schlechter Zeitpunkt ; )

Keine Produkte aus Ländern mit Kinderarbeit kaufen, allerdings ist das für die Menschen dort in gewisser Weise dann auch schlecht. am besten immer bei dem Hersteller der Produkte nachfragen und nerven... Aber wer macht das schon...

das ist ja meistens im ausland der fall, wo kinder zum sagen wir mal - teppichknüpfen - herangezogen werden - die dann hier billig verkauft werden - es ist also tunlichst zu vermeiden solche billigprodukte zu kaufen - somit wird das nicht unterstützt

Was möchtest Du wissen?