Was ist so gut an Attack on Titan?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst möchte ich gerne anmerken, dass ich in dieser Antwort alles aufgeschrieben habe, was mir spontan eingefallen ist. Somit könnte die Antwort etwas schwerer verständlich sein, sowie evtl. etwas abgehackt/aufgestapelt. Falls es tatsächlich so ist, möchte ich mich gerne im voraus entschuldigen.


Attack on Titan gilt für mich als eine Legende.

Die Story ist verdammt tiefgründig, sehr gut durchdacht und einmalig. So eine Story wist du nirgends finden können. Die Kreativität muss ich auch loben u.a. die Erfindung des 3D-Maneuver-Gear, nur für den Zweck Riesen zu bekämpfen.

Ich kenne keinen anderen Anime, der so viel Spannung aufbaut. Sei es während den Folgen, die Fragen die man sich am Ende der Folge stellt oder gar das Preview zur nächsten Folge, was die Spannung nochmal erhöht. Das merkst du aber natürlich nur in dieser extreme, wenn du den Anime verfolgt hast, während er lief (April - Oktober 2013).

Die Charaktere wurden verdammt interessant und tiefgründig entwickelt. Man kann jede seiner Motive nachvollziehen und wie sie in Extremsituationen handeln wurde auch ziemlich gut gestaltet, was ich in der Regel eher weniger sehe. Natürlich kommt auch hier wieder die Entwicklung der Charaktere, vor allem nachdem sie traumatischen Ereignissen begegnet sind, wie die Angst automatische Angst vor Eren, als die anderen Soldaten herausfanden, dass er sich in einen Titanen verwandeln konnte.

Die Erkenntnisse, die die Charaktere aufstellen, sowie dass Vertrauen in den anderen haben, nicht immer positiv enden wird. Die "epischen Sprüche" die die Charaktere liefern sind einmalig und passen auf die Situation perfekt.

Auch wie die Menschen versuchen mit ihrer verzweifelten Lage zu bewältigen wurde hier wieder gut durchdacht und natürlich wie die Religion dargestellt wird. Man merkt, dass die Religion aus den Wünschen mancher Menschen entstanden ist und nichts weiter bringt.

Alle Charaktere sind verschieden, aber keines überflüssig. Außerdem wurde die Gegenüberstellung von Rache und Angst auch ziemlich tiefgründig entwickelt.

Die ganzen Charaktere, die man sterben sieht, wurden ziemlich emotional gestaltet, aber keines der Tode sah ich als sinnlos. Generell ist die ganze Atmosphäre des Animes einmalig und alles spielt in anderen Dimensionen. Ich kann es leider nicht anders ausdrücken, aber vllt. verstehen das einige. Man könnte sich z.B. einen Ball vorstellen, wo ein waagerechter Kreis (Umfang des Balles) vorhanden ist, sowie eine senkrechter. Der senkrechte wird größer je tiefgründiger die Story wird und die waagerechte größer je größer der Umfang der Ereignisse wird. Attack on Titan hat für mich einen gigantischen Ball erstellt.

Was ich auch noch erwähnen möchte, die Fragen, die sich im Laufe der Handlung vorgekommen sind und bis zum Ende der 1. Staffel noch nicht gelüftet sind, zeigen alle auf eine noch tiefgründigere Handlung, die in der 2. Staffel, welche im Jahr 2016 erscheinen soll, vorkommen wird. Von dem was ich gehört/gelesen habe, von denen, die den Manga gelesen haben, werde liege ich mit meiner Vermutung richtig.

Kommen wir nun zum Rest. Die Animation wurde ziemlich realistisch und episch bearbeitet und der Zeichenstil zeigt neue Elemente, die man zuvor noch nicht gesehen hat (durch die schwarzen Striche an den Gesichtern wird der Trauma/ Schock noch besser dargestellt.

Die Soundtracks waren einfach Meisterwerke. Ich mochte jeden einzelnen von denen sehr gerne. Auch passten sie meiner Meinung nach perfekt zu den Szenen und verdeutlichten vieles noch mehr.


Ich weiß leider nicht wie alt du bist, aber man sollte mindestens 14 Jahre alt sein, um wirklich den Anime verstehen zu können. Es wird nämlich sehr viel geredet, was für den ein oder anderen langweilig wird oder unverständlich ist. Aber auch ich kenne manche, die den Anime zwar gut fanden, aber nicht sehr gut, da sie eher Wert auf Action gelegt haben und nicht auf die Diskussionen. Je nachdem wie der eigene Geschmack ist bzw. die Vorlieben, ändert sich der Eindruck über den Anime drastisch.

Ein anderer Grund könnte natürlich auch sein, dass du dich in der Regel nicht für solche Handlungen interessierst. Da kann man den Anime selbstverständlich auch nicht hypen. Nicht jedem gefällt immerhin diese Art von Anime, aber in dem Fall den Großteil.

Nur so nebenbei, hast du eigentlich die Stellen gelesen, die zwischen der 1. und 2. Hälfte der Folgen vorkommen, gesehen? Dort wirst du nämlich noch weitere Informationen finden, die noch nicht vorgekommen sind, sowie natürlich auf neue Fragen (u.a. die zweiteilige Geschichte, wo ein Mann versucht unter die Mauer Maria durchzugraben, aber plötzlich dort verschwunden ist, sowie der andere Mann, der nach ihn gesucht hat).

Nein das habe ich nicht gesehen :/ aber danke für deine Antwort :)

1

Attack on titan ist gut. Sehr gut. Abgesehen von der Grafik ist die Story mal was anderes. Sehr gut umgesetzt und diesen Anime schaut man nicht nur, man fühlt ihn. Falls du ihn auf deutsch geschaut hast könnte ich mir denken wieso du ihn nur ok findest. Abgesehen davon mag ja jeder was anderes. Vllt magst du ja  psycho pass oder so mehr. Idk idc

Also er ist wirklich toll. Erstens ist die Story mal etwas anderes und die einzelnen Charaktere haben so viel persönlichkeit. Und diesen Anime darf man nicht nur anschauen...man muss mitfühlen und sich hineinversetzen. Ich fand ihn einfach...ja wie soll ich sagen...ich bin echt sprachlos wenn's um Attack on Titan geht. Mann muss sich wirklich mal gedanken darüber machen wenn man den Anime schaut. 

In diesen Anime kann man, finde ich, auch etliche dinge hineininterpretieren. 

(Und man sollte ihn auf japanisch schaun) 

aber das ist ja alles Geschmackssache x3

ich habe ihn auf japanisch geguckt ich wusste nicht das es ihn auf deutsch gibt ;D

0
@picksie

Gut! X3 ja 'ne Freundin hat mir mal einen Ausschnitt auf Deutsch gezeigt, aber das war irgendwie merkwürdig...q.q

0

Was möchtest Du wissen?