was ist mit einer Potentialänderung gemeint?

3 Antworten

Das potetial ändert sich meint, das sich entweder die intra oder extra zelluläre konzentration ändert, oder, dass sich die permeabilität für ein bestimmtes ändert, schau mal nach der goldman gleichung. Konzentrationänderung wäre meist krankhaft deswegen ändert sich meinst nur die permeabilität, als es öfnnen oder schließen sich kanäle die bestimmte ionen durchlassen und somit ändert sich die spannung der zelle

Ein Beispiel ist, wenn Natrium Ionen in die Zelle hinein strömen, dann wird das Potential positiver, also die Zelle depolarisiert. Strömen danach Kalium Ionen aus der Zelle hinaus wird die zelle Repolarisiert also die Spannung wird negativer... Jetzt fragst du dich bestimmt, ja irgendwann ist doch da auch mal schluss, ist es auch, wäre da nicht eine Pumpe die Natrium wieder raus und Kalium wieder rein pumpt die Natrium Kalium ATPase, die verbraucht beim menschen ca. 30% der Energie die er tag täglich benötigt

In der Neurologie spricht man von einem sogenannten Ruhepotential. Das ist das normale Potential (in mV = Millivolt) in Nervenzellen des Körpers beispielsweise. Beim Menschen liegt dieses immer bei ca. -70mV. Wenn ein Reiz auftrifft (Licht, Berührung, Geruch,...) öffnen sich in der Membran der jeweiligen Nervenzelle Poren, die Na+ einströmen lassen. Damit wird es in der Zelle ja positiver, dh. das Ruhepotential steigt an (Potentialänderung), beim Menschen z.B. muss das Potential auf mindestens -50mV ansteigen. Da liegt der sogenannte Schwellenwert. Ist dieser überschritten, wird der Reiz (man spricht dann von AKTIONSpotential) weitergeleitet. Das Potential in der Zelle steigt durch den weiteren Einstrom von Na+ an (beim Menschen auf bis zu 30mV -> Potentialänderung). Anschließend sinkt der Wert wieder (ausgelöst durch den Ausstrom von K+). Das ist dann wieder eine Potentialänderung.

Also wenn das Ruhepotential steigt, dann läuft in der Zelle etwas deutlich falsch... Das Aktionspotential beginnt mit dem Reiz der dann letztendlich triggert und den Schnellen Natrium Kanal aktiviert. Danach kommen die Spannungsabhängigen und Zeitverzögerten Kalium Kanäle. Die hyperpolarisieren letztendlich, sodass der schnelle Natrium Kanal vom geschlossenen inaktiven ind den geschlossenen aktiven Zustand über geht.

0

Was möchtest Du wissen?