was ist inverse projektion?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

inverse heißt so viel wie umgekehrt (bei Bildern das Negativ). Projection... siehe Projektor. Etwas projezieren... ich kann mir vorstellen dass es sich hierbei um einen Beamer handelt, den man entweder auf den Tisch stellt oder an die Decke hängt. Weil er dann vielleicht falsch herum hängt (weil anders nicht montierbar) dann würde das Bild auch auf dem Kopf stehen. Hierzu die Option inverse projektion und das Bild wäre wieder richtig rum. Wo hast Du das Wort gelesen? Welcher Zusammenhang?

In der Physiologie beschreibt das Problem der inversen Projektion den Sachverhalt, dass unterschiedliche Objekte die gleichen Belichtungsmuster auf der Retina erzeugen können. Aufgrund von Tiefeninformationen ist es für Menschen jedoch trotz gleicher Informationen auf der Retina möglich zu erkennen, ob es sich um z.B ein kleines Quadrat in der Nähe, ein gekipptes Trapez oder ein entferntes großes Quadrat handelt.

Inverse Projection ist eine Methode zur Schätzung genaue demografische Indikatoren für eine Bevölkerung, in denen vitale Registrierung Daten zur Verfügung stehen, sondern Volkszählungen sind nicht vorhanden oder unzuverlässig. hab ich bei google gefunden, weiß nicht ob es dir weiter hilft, gibt ein buch, das heißt so inverse Projection Techniques, da dürfte alles drinstehen

Was möchtest Du wissen?