Was ist gefährlicher Fallschirmspringen oder paragliding?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fast alle Verletzungen beim Fallschirmspringen passieren bei der Landung.
außerdem kann man sich beim Zusammenstoß mit anderen Springern im Freifall auch ernsthafte Verletzungen zuziehen.
Grundsätzlich ist Fallschirmspringen aber ein relativ sicherer Sport.
Die Vorstellung die viele haben: Schirm geht nicht auf und man schlägt am Boden auf kommt so gut wie nie vor.
Geht der Schirm nicht richtig auf, hast du immer noch einen Reserveschirm. Öffnest du den Schirm gar nicht, hast du noch einen Öffnungsautomat der bei 225m Automatisch auslöst.

Beim Paragliden passiert wesentlich mehr. Hab das selbst nie gemacht, aber soviel ich weiß klappen die Gleitschirme leichter zusammen, was bei einem Fallschirm fast gar nicht passieren kann. 

weil ich dein kommentar zu einer anderen Antwort gelesen habe:
vielleicht kannst du deine Eltern mit ein paar Statistiken aus dem Internet überzeugen.
Beim Motorradfahren zum Beispiel sterben im Verhältnis mehr Leute als beim Fallschirmspringen.
Viele wissen leider nicht, dass Fallschirmspringen relativ ungefährlich ist.
oder du kannst deine Eltern überreden mal zu einem Fallschirmverein zu fahren, dort können sie sich persönlich mit Springern und Fallschirmlehrer unterhalten ;)
wie alt bist du eigentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lord2k14
14.12.2016, 10:41

Das muss ich hier mal ganz klarstellen.
Gleitschirmfliegen ist im Gegensatz zu Fallschirmspringen keine Risikosportart.

Jeder Gleitschirmflieger hat einen Rettungsschirm dabei. (pflicht)

Mit einem normalen Schirm kannst du immernoch sicher fliegen und landen, selbst wenn bis zu 75% des Schirms eingeklappt sind.

Auch die Ausbildung für den Flugschein ist wesentlich intensiver und beinhaltet deutlich mehr Theorie wie zB Wetterkunde etc.

Würde von daher eher sagen, dass Gleitschirmfliegen sicherer/ungefährlicher ist.

0
Kommentar von Lord2k14
14.12.2016, 10:43

Der Vorteil am Hobby Gleitschirmfliegen ist: du kannst das alleine machen und bist nicht auf ein Flugzeug angewiesen. Außerdem ist der Flug deutlich länger und entspannter

0
Kommentar von Lord2k14
15.12.2016, 17:03

So sieht es aus. Ist schlecht vergleichbar.
Und ja, so gesehen passiert auch mehr. Allerdings fliegen auch deutlich mehr Leute als das sie springen. Zudem kommt noch, dass es genug gibt, die fliegen, ohne überhaupt einen Schein zu haben. Das ist beim springen schon schwieriger ohne Flugzeug.

0

Ich bin selbst 74 mal aus dem Flugzeug gesprungen, und habe einen Schnupperkurs im Paragliding hinter mir.

Also, solange Du beim Skydiven fällst kann Dir nichts passieren wenn nichts im Weg ist :)
Bei Problemen mit dem Schirm hat man halt nur kurze Zeit um dies zu beheben. Was mich an Paraglide-Schirmen abtörnt ist, dass diese leicht zusammenfallen können, was bei Sprung-Schirmen kaum der Fall ist, die sind viel straffer! Wenn einem so was in 20-50 Metern passiert ist das "unschön"

Das Fliegen im freien Fall ist aber eine Erfahrung die einfach geiler als auch "das andere" ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenie12
18.11.2016, 20:08

hat sich schon erledigt. Meine Eltern erlauben mir beides nicht. Haben Angst das ich sterben könnte.... schade

0
Kommentar von Teenie12
18.11.2016, 20:09

oder das der Fallschirm nett aufgeht usw

0

Was möchtest Du wissen?