Was ist Feminismus, Wie würdet ihr es erklären?

5 Antworten

Wie wärs mit Wikipedia?

Feminismus (abgeleitet von lateinisch femina Frau und -ismus über französisch féminisme) bezeichnet sowohl eine akademische als auch eine politische Bewegung, die für Gleichberechtigung, Menschenwürde, die Selbstbestimmung von Frauen sowie gegen Sexismus eintritt. Daneben verweist Feminismus auf politische Theorien, die – über einzelne Anliegen hinaus – die Gesamtheit gesellschaftlicher Verhältnisse, einen grundlegenden Wandel der sozialen und symbolischen Ordnung und der Geschlechterverhältnisse im Blick haben. Gleichzeitig erlauben sie Deutungen und Argumente zur Gesellschaftskritik.

Feminismus ist eine Bewegung die sich für Frauenrechte einsetzt. Aber statt einer Gleichberechtigung setzt diese Bewegung den Mann herab, deshalb kann man diese Bewegung garnicht mehr ernst nehmen.

Was eigentlich schade ist 

Wofür "Feminismus" gut gewesen wäre :

Geschlechterklischees aufzuheben

gegen Sexismus

gegen mediale und auch gesellschaftliche (Schönheits) Normen die junge Mädchen aber auch Jungen unter Druck setzen könnten

Gleichberechtigung / Chancengleichheit im beruflichen Leben 

Feminismus sollte nicht den Mann demütigen oder gewalttätig gegenüber Männern sein 

Leider setzt du hier einige wenige Extremistinnen mit einer ganzen Bewegung gleich! Die meisten von uns sind völlig vernünftig und rational und wollen genau das was du beschrieben hast. Aber wie in jeder Bewegung sind natürlich auch hier diejenigen, welche Extrempositionen vertreten, am lautesten und bekommen die meiste mediale Aufmerksamkeit.

0

Was möchtest Du wissen?