Was ist eine Parallelschaltung und was ist eine Reihenschaltung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Parallelschaltung: Wie der Name schon sagt sind z.B. Lampen parallel in einen Stromkreis angeschlossen... Also zusätzlich des Stromkreises gibt es noch eine Reihe, die Parallel angeschossen wird.

Reihenschaltung: In einem Stromkreis sind zum Beispiel Lampen in einer Reihe geschalten also praktisch hintereinander...Die Elemente werden dabei vom gleichen Strom durchflossen...

Eine Reihenschaltung kannst du erkennen, wenn es keine Abzweigung gibt.. also alles nur gerade und so... außer du schließt ein Gerät noch zusätzlich an ...

Die Parallelschaltung – auch Nebenschaltung genannt – beschreibt in der Elektrotechnik und Elektronik eine Art der Schaltung der Elemente (Zweipole) in einem Schaltkreis: Bauteile sind parallelgeschaltet, wenn alle ihre gleichnamigen Pole jeweils miteinander verbunden sind. Die Anzahl der parallelgeschalteten Elemente ist beliebig.

 

Die Reihenschaltung (je nach Anwendung auch Spannungsteilerschaltung genannt) beschreibt in der Elektrotechnik und Elektronik die Hintereinanderschaltung zweier oder mehrerer Bestandteile in einem Schaltkreis.

Bei der Reihenschaltung werden die Bestandteile des Schaltkreises in Reihe geschaltet. Zwei Schaltkreiselemente sind in Reihe geschaltet, wenn deren Verbindung keine Abzweigung aufweist. Damit werden beide vom selben Strom durchflossen. Die Reihenschaltung kann auch als Hintereinanderschaltung bezeichnet werden. Die Anzahl der in Reihe geschalteten Elemente ist beliebig.

Und eine Reihenschaltung ist einfach hintereinander geschaltete Widerstände

Was möchtest Du wissen?