Was ist eine lichte weite und was eine lichte höhe

3 Antworten

bezeichnet den innen gemessenen Abstand zwischen zwei voneinander entfernten Bauteilen, zum Beispiel den zwischen Oberkante Fußboden und Unterkante Decke.

Es handelt sich um Meßbegriffe aus dem Bauwesen. Außerdem sind es literarische, mittlerweile etwas altmodische Formulierungen. Eine "lichte Weite" ist hier eine Ebene im Gelände, die ohne Baumbewuchs und entsprechend übersichtlich ist. Entsprechend bedeutet "lichte Höhe" eine baumfreie Anhöhe bzw. den frei einsehbaren, höheren Teil eines Berges oder Gebirges. "Lichte Höhe" kann auch eine Stelle im Wald sein, an der es zwischen den Baumwipfeln einen deutlichen Lichteinfall gibt, etwa durch das Fehlen von Laub oder Ästen. In den heute gebräuchlichen Begriffen "Lichtung" und "lichten" bzw. "gelichtet" kommt das Wort "licht" noch vor. Es bedeutet konkret, daß höherer Pflanzenwuchs entweder fehlt oder entfernt wurde. Im abstrakten Sinne meint es das teilweise Fehlen von etwas, das vorher da war (etwa im Sinne von "die Reihen haben sich gelichtet" = Eine Anzahl an personen hat sich merklich verringert).

"Lichte Höhen" ist auch der Titel eines Werkes von Karl May. Hier wird der Begriff eher philosophisch-religiös verstanden und verweist auf das Prinzip einer strahlenden Göttlichkeit.

Merk dir das so: dort wo das Licht durchfällt ist die lichte Höhe bzw. Breite. Bei einem Türrahmen zum Beispiel!

Was möchtest Du wissen?