Was ist ein Nettoinlandsprodukt? Was versteh ich darunter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Das Nettoinlandsprodukt (NIP) gibt den Wert, der im Inland definitiv neu zur Verfügung stehenden Gütermenge an.

  • Das Nettoinlandsprodukt zu Faktorkosten erhält man, wenn man von dem oben genannten Nettoinlandsprodukt zu Marktpreisen die indirekten Steuern (Mehrwertsteuer, Tabaksteuer etc.) abzieht und die Subventionen hinzurechnet.

  • Das Nettosozialprodukt zu Faktorkosten (Volkseinkommen) erhält man, wenn man zum oben genannten Nettoinlandsprodukt zu Faktorkosten den Saldo aller Erwerbs- und Vermögenseinkommen zwischen Inländern und der übrigen Welt hinzurechnet.

  • Es gibt folgende zwei Möglichkeiten, das Nettoinlandsprodukt bzw. Nettosozialprodukt zu berechnen:

1)

  • Bruttoinlandsprodukt − Abschreibung

= Nettoinlandsprodukt zu Marktpreisen

2) a)

− Indirekte Steuern + Zuschüsse (z.B. Subventionen)

= Nettoinlandsprodukt zu Faktorkosten

2) b)

  • Unternehmereinkommen
  • Nichtunternehmereinkommen

= Nettosozialprodukt zu Faktorkosten **

Das NettoInlands Produkt (NIP) ist das durchschnittliche Einkommen eines Landes/Region ect. abzüglich der Steuern (BruttoInlandsProdukt also BIP)

Gilt an alle!!!! Danke für die Antworten

0

Das sind alle Güter und Dienstleistungen, die pro Jahr in Deutschland produziert/erbracht werden (= Bruttoinlandsprodukt)

alles was davon ins Ausland geht wird abgezogen

(Wikipedia)

"Das Nettoinlandsprodukt (NIP) gibt den Wert der im Inland definitiv neu zur Verfügung stehenden Gütermenge an."

Sprich: was hat ein Land neu produziert? x Warenpreis.

Das ist das Gegenteil vom Bruttoauslandsprodukt.

Was möchtest Du wissen?