Was ist ein Ätherrausch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher hat man als Narkose Äther verwendet. Das stinkt fürchterlich. Es wurde dem Patienten vor der Operation ein Siebartiger Gegenstand mit einem Wattebausch auf das Gesicht gelegt, dann wurde der Äther auf die Watte getröpfelt. Man glaubte, man würde ersticken, weil es so unangenehm roch und dann fiel man in einen tiefen Schlaf und konnte operiert werden. Wenn man dann munter wurde, hatte man einen rauschartigen Zustand. Es war einem furchtbar schlecht. Und daher kommt der Ausdruck "Ätherrausch". Zum Glück gibt es jetzt andere Nakosemittel, ich habe beides ausprobieren müssen, und da sind mir die jetzigen viel angenehmer.

Der Zustand, wenn du in "Narkose" bist.

Was möchtest Du wissen?