Was ist die Fliehkraft? (Physik)

Support

Liebe/r karategirl92,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform und kein Hausaufgabenforum. Es kommen vor allem solche Fragen nicht gut bei der Community an, die den Eindruck vermitteln, da ist jemand nur zu faul selber seine Hausaufgaben zu machen.

Bitte beachte dies bei Deinen künftigen Fragen. Es besteht sonst die Gefahr, dass sie gelöscht werden.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Flieh- oder auch Zentrifugalkraft wird nur von einem Körper wahrgenommen, der rotiert. Wenn jemand gegen dich drückt, dann fließt Impuls von ihm, durch dich, durch deine Füße in den Boden ab. Dieser Impulsfluss durch dich ist die sogenannte "Kraft". Wenn nun ein Planet sich um die Sonne bewegt, zum Beispiel die Erde, dann fließt (zur Sonne gerichteter) Impuls aus dem Gravitationsfeld der Sonne in die Erde, durch die Erde hindurch und dann in das Gravitationsfeld weg.

Die sogenannten Kräfte, um die es hier geht und die du in deiner Recherche sicherlich gefunden hast, sind nun einfach dieser Impulsfluss, jeweils an unterschiedlichen Stellen gemessen. Die Gravitationskraft (die Anziehungskraft also) ist der Impulsfluss beim Eintritt in die Erde, beim Austritt aus der Erde nennt man diesen Impulsfluss dann Fliehkraft. Damit ist auch klar, dass nur der rotierende Körper selbst (hier die Erde) diese "Fliehkraft" wahrnehmen kann.

fliehkraft wird auch als zentrifugalkraft bezeichnet. es tritt vor allem bei drehbewegungen auf.

einfaches beispiel: du hälst einen rucksack mit deinen händen fest und drehst dich im kreis. wenn du loslässt wird der rucksack sich nicht zu dir hin, sondern sich von dir wegbewegen.

Gleichung: Fliehkraft=(Masse*Geschwindigkeit^2)/Radius

Fahre einmal mit dem Fahrrad um die Kurve. Wenn du dich nicht nach innen lehnst, fliegst du nach außen vom Rad ->Fliehkraft/Zentrifugalkraft.

Aktionsprinzip Formel Erklärung für Sekunde (s)?

Hey also ich habe mein Referat in Physik fertig nur muss ich für das Aktionsprinzip Sekunde erklären. Die Formel ist F=m*a.
F ist die Kraft
M die Masse eines Objektes
A ist die Beschleunigung die auf das Objekt trifft und die Einheit ist Meter : Sekunde ins Quadrat. Der Lehrer meinte ich soll Sekunde erklären aber wie ??

...zur Frage

mit 3. Keplersches Gesetz rechnen/umstellen

Hallo! Ich schreibe bald eine Physikklausur über Gravitation und die Keplerschen Gesetze. Ich weiß aber nicht, wie ich das dritte umformen ( T^2/T^2 = a^3/a^3) kann und so damit rechnen kann :/ Kann mir jmd helfen?

...zur Frage

Warum werden wir am Nordpol nicht erdrückt(Erde Kugel?)?

Ich bin kein Typ der an die flache Erde glaubt.

Doch heute ist mir ein Argument dafür eingefallen, welches ich nicht so einfach widerlegen kann. 

Erklärung. 

Die Erde dreht sich um Ihre eigene Achse. Am Äquator haben wir dann die größte Fliehkraft, welche auf uns wirkt. Wir fliegen aber nicht weg, auf uns wirkt eine Beschleunigung von 9.81m/s^2 Richtung erdkern. 

Dh 1 kg drückt mit immer noch 9.81 Newton auf den Boden. Alles schön und gut. Wir fliegen nicht weg weil wir angezogen werden. 

Gehen wir mal nach Europa. Hier ist der Abstand der Drehachse nicht mehr so weit wie beim Äquator. Daraus schlussfolgere ich, dass die Fliehkraft hier kleiner sein muss, also müssen wir dann ja auch stärker auf den Boden drücken. 

Wie stark wir auf den Boden drücken berechnen wir ja mit 

Anziehungskraft- Fliehkraft = Kraft mit der wir wirklich auf den Biden drücken.

Wenn wir also zum Nordpol gehen würden, müssten wir erdrückt werden von uns selber. Da hier so gut wie keine Fliehkraft herrscht. 

Wie kann ich das jetzt richtig erklären und Widerlegen 

ich hoffe ihr versteht was ich meine.

...zur Frage

Physik Referat - Elektromotor

was gehört eurer meinung nach in ein Handout zum thema "elektromotor"?

danke :)

...zur Frage

Lärmbelästigung wegen Training im Keller?

Hallo, ich habe im Keller mein Sandsack aufgehängt und trainier da ab und zu. Nach langer Zeit kam der Nachbar der direkt obendrüber wohnt und meinte es wäre zu Laut da der Sandsack an der Decke befestigt ist und er alles hört. Ich sagt das ich das doch schon lange so mache und keiner hat sich bisher beschwert. Der dann so ja aber wir haben nun ein Baby und das ist sehr Laut ( war gegen 18 Uhr ) ob ich aufhören kann. Ich wollte nicht so sein wegen dem Baby und habe dann aufgehört. Nach einer weile bin ich wieder runter kaum angefangen kam der wieder. Dann wieder die alte Geschichte wegen dem Baby usw. Ich dann wieder ok und aufgehört. Letztens bin ich wieder runter und habe an den Gewichten trainiert Langahntel, Kurzhantel usw. Dann kam der wieder und meinte er hört alles wenn ich die Hantel ablege usw. Und es wäre nun nach 22 Uhr und nach dem Gesetz ist es auch nicht mehr erlaubt Lärm zu machen. Ich war so wütend da kam ich dem schon wegen dem Boxtraining entgegen und der kommt mir nun mit Gesetze nach 22 Uhr. Dabei war ich und kann ich mit dem Hantel training garnicht Laut sein. Meine Frage: Kann/ Darf ich im Keller am Sandsack trainieren ? Und zu welchen zeiten oder wann nicht ?? ( ok nach 22 Uhr sollte ich das nicth machen -ist mir klar.)

...zur Frage

Interview mit Professor/in in Facharbeit einbauen . Strukturfrage?

Hallo,

Ich ahbe soeben ein Interview mit einer Professorin zu meinem Facharbeitsthema geführt. Wie sollte ich nun das Interview schriftlich gliedern?

Eher so :

Ich: ......

Frau Prof. X : ......

Oder :

Fabian .. : .........

Frau Prof. X: .......

Oder :

Frage : .................

Frau Prof. X : ................

Was bietet sich an und was ist formal schöner, bzw. eignet sich besser für eine Facharbeit. Variante 3 ist sicher das formalste , jedoch ist die ganze Facharbeit sehr formal und Variante 2 oder 1 bringen besser die Eigenleistung zum Vorschein. Bitte begründet eine Variante vorschlagen.

Danke Fabi:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?