Was ist der Unterschied zwischen # und B?

3 Antworten

Also das mit dem erhöhen und erniedrigen hast du ja schon richtig erkannt. Du musst immer auf die Tonart achten. Bei den tonarten : G,D,A,E,H,FIS - Dur und ihren dazugehörigen molltonarten (paraleltonarten) brauchst du kreuze, bei allen anderen b's

Mit Dur und Moll hat das nichts zu tun, a-Moll hat beispielsweise keine Vorzeichen, Es-Dur hat drei b. Ein # erhöht um einen Halbton, ein b erniedrigt um einen. Wenn man die charakteristischen Intervalle einer Tonart anschaut, kann man leicht erkennen, ob man in einer Tonart # oder b braucht. Dur (ionisch) unterscheidet sich beispielsweise von Moll (äolisch) durch eine große Terz, die große Sext sowie die große Septim. Ein Beispiel: die dritte weiße Taste auf dem Klavier nach dem A ist ein C, da das aber eine kleine Terz wäre, wird das C in A-Dur zum C# erhöht.

Durtonleitern erhalten das # als Vorzeichen, Molltonleitern ein "b". Auf dem Klavier unterscheiden sich die Töne "fis" und "ges" nicht, da es hier nur eine Taste dafür gibt. Auf anderen Instrumenten gibt es da sicher einen hörbaren Unterschied.

Was ist der Unterschied zwischen Ganzton und Halbton in der Musik?

kann mir das bitte jemand verständlich erklären?ich brauche es für meine musik-arbeit

...zur Frage

Was ist das für ein Vorzeichen?

Was ist das für ein Vorzeichen? Also auf meinem Notenblatt des Klavierstücks River flows in you von Yiruma stehen 3 Vorzeichen. 2 davon weiß ich. Man muss cis und fis spielen. Aber was ist das dritte Vorzeichen? Was muss ich da spielen? Und noch eine andere Frage. Wenn welches Vorzeichen angezeigt wird, weiß ich, wann ich einen Halbton höher oder einen Halbton tiefer spielen muss? Aber die 1. Frage war mir jetzt wichtiger.

Danke schon mal im Voraus.

jackjack1995

...zur Frage

Musiktheorie - enharmonische Verwechslung

Hallihallo :) Habe gerade ein kleines Problem. Und zwar habe ich mit dem Programm Musescore ein Stück transponiert. An einer Stelle hat das Stück danach jetzt 5 b's. Soweit so gut, allerdings notiert Musescore sowas dann auf Grund der Tonart dann gern als enharmonische Verwechslung, was für den Pianisten dann aber doch echt mies zu lesen ist. Deshalb will ich es so umnotieren, dass innerhalb der Takte keine enharmonischen Verwechslungen mehr stehen. Das Prinzip kann ich soweit, aber bei einem Ton versteh ich das nicht. Und zwar habe ich da ein g stehen, was durch die b's vorne zum ges erniedrigt wird und unmittelbar vor dem Ton steht ein Kreuz. Also im Grunde ein ges, was einen Halbton erhöht wird bzw die beiden Vorzeichen sich aufheben. Meiner Ansicht nach wäre das gleich g. Ich habe aber im Programm etwas rumprobiert, um es auszuprobieren und da kam bei rum, dass ich ein as eintragen muss, damit der gleiche Ton erklingt. Irgendwo ist da bei mir ein Denkfehler drin, aber ich weiß nicht wo. Ich hoffe , ich habe mich verständlich ausgedrückt und dass mir jemand helfen kann:)

...zur Frage

7 Kreuz als Vorzeichen?

Hallo ich würde gerne wissen, wie 7 Kreuz als Vorzeichen in der Musik gespielt werden? Werden zwei Tönen um nochmals einen Halbton erhöht wie beim Doppeltkreuz? Heißt das anstatt ein Fis spielt man z.B dann ein G?

...zur Frage

Wie viele Vorzeichen hat Cis-dur?

Hi Leute! Wisst ihr vielleicht, wie viele Vorzeichen (und welche) Cis-Dur hat? Schon mal im Vorraus danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?