Was ist der Unterschied zwischen Plastik und Kunststoff?

5 Antworten

Genau, die Magdeburgerin spricht richtig.

Es gibt Plastetüten.

Falsch ist Plastiktüten. Weil Plastik eine von Künstlern geschaffene Skulptur ist.

Aber genauso falsch sprechen sehr viele Menschen ,wenn es um das Wort ,, als " geht.

Dann wird statt als - wie - oder - wo gesagt.

(Ich weiß der Post ist alz, vielleicht wird es dennoch gelesen)

Also gleich am Anfang, Plastik gibt es nicht. In der Technik gibt es Kunststoffe und das wars. In der Kunst gibt es "die Plastik" als eine Art Skulptur oder so etwas ähnliches (da kenne ich mich nicht aus).

In der Mundart wird immer vom "Plastiksackerl" geredet, das hat sich so eingebürgert da man früher nur Plastik sagte. Das Material ist Kunststoff. Ein Material Namens "Plastik" gibt es nicht.

Plastik sagte man früher, als der erste Kunststoff aufkam. Man sagte dazu Thermoplast oder Plastomere. Das ist aber im 20. JH ungebräuchlich geworden. Plastik sagt man nur noch in der Kunst oder in der Chirugie. Im Osten gab es das Wort Plaste, Herkunft wie oben. Aber heute hat man für Kunststofe modernere andere Namen mit genaueren Bezeichnungen der Stoffe.

Du mußt dabei schon (NOCH!) die unterschiedlichen Sprach-und Sprechgewohnheiten unterscheiden: Eine meiner Nachbarinnen (früher Magdeburg) spricht beharrlich noch von "Plastetüten" wenn sie eine Tragetasche aus Kunststoff meint.


als"plastik" wird auch jede form dreidimensionaler kunstwerke bezeichnet. sowas KANN aus kunststoff bestehen, MUSS aber nicht.

Was möchtest Du wissen?