Was ist der Unterschied zwischen normalen Fernsehen und HD?

10 Antworten

Ein merkbarer Unterschied besteht zwischen analogem und digitalem Fernsehen... Bei Analog werden die Bild- und Tonsignale gemischt und entmischt, bei digitalem Übertragungsweg bleiben sie getrennt.

Wenn man an einen alten Röhrenfernseher einen DVB-T - Adapter per SCART anschließt, sieht man den Unterschied.

HD bedeutet High Definition (Hochauflösung). Du hast mehr Bildpunkte als beim der Standardauflösung, bezogen auf die ganze Bildschirmfläche des TVs. Und stell dir vor, wenn diese Bildpunkte näher zusammenrücken, wird auch das Bild , zB die Konturen der Darstellungen schärfer bzw weniger verwaschen oder kantig. Details und Unebenheiten der gezeigten Darstellungen sind besser zu erkennen. Ein gutes Beispiel ist die Darstellung einer menschl Gesichtes. Durch HD kommen zb Hautunreinheiten besser zur Geltung.

die Auflösung ist höher, also mehr Bildpunkte bei der gleiche Fläche. Bei großen TVs kanns Sinn machen, bei kleinen (z.B. meinem 55er neben dem Computer) merk ich fast keinen Unterschied. Habe Servus TV in SD und HD auf zwei nebeneinander liegenden Programmplätzen zum Vergleich. 

Mein Bruder schwört auf HD, weil man da jeden Grashalm sehen kann. Ich habe mir ein paar HD-Sendungen angesehen und muss nicht bei jedem Oppa und bei jeder Omma die Falten in Natura sehen. Also ich brauch es nicht. Mit dem "normalen" Bild bin ich vollkommen zufrieden.

Das Bild ist schärfer.Geh mal auf Youtube und schau dir ein Video in 360p an und dann in 1080p (HD),dann weißt du es.

Was möchtest Du wissen?