Was heißt Metrosexuell?

14 Antworten

Man bezeichnet damit Männer, die sich pflegen: Überspitzt ausgedrückt: Wenn ein Mann sich nicht nur mit Kernseife wäscht, sondern sogar Deo benutzt, ist er metrosexuell.

"Metro" wird abgeleitet von Metropole; man geht davon aus, daß sich Männer eher in Metropolen so verhalten. Was das ganze mit Sexualität zu tun haben soll, fragt sich. (OK: Wer sauber ist, hat mehr Chancen bei Frauen.)

So nennt man Männer, die mehr auf ihr Äusseres achten als der Durchschnitt. Benutzen Creme, Make up, zupfen sich regelmäßig die Augenbraun und manche tragen sogar Nagellack...

Der Begriff Metrosexualität wurde 1994 erstmals vom britischen Journalisten Mark Simpson publiziert. Aus "metropolitan" und "heterosexual" zusammengesetzt bezeichnet er nur nebenbei eine sexuelle Orientierung und keine Sexualpräferenz, sondern einen extravaganten Lebensstil heterosexueller Männer, die angeblich keinen Wert auf Kategorisierung in ein maskulines Rollenbild legen, bei genauerer Betrachtung jedoch diesem in sehr traditioneller Weise entsprechen. (...)

http://de.wikipedia.org/wiki/Metrosexualit%C3%A4t

D.h. nur, daß ein Mann gewisse typisch weibliche Eigenschaften hat, also z.B. zur Maniküre geht, gern Kleider trägt usw. Das ist unabhängig von seiner sexuellen Orientierung, worauf er steht.

TimoBicker  05.06.2016, 21:49

Ich persöhnlich bringe schon heterosexuell in den Vordergrund, da Schwule mit diesem Verhalten ja bekannt sind , brauchen sie auch keine Untergruppe wie wir hetero/ metrosexuellen

0

Man verwendet diesen Begriff zur Beschreibung von Personen, die sehr viel Aufmerksamkeit auf sie treffen, auf ihre Körper, auf ihre Ernährung, usw.